Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Flächennutzungsplan und Bebauungsplan für den Bereich „Universität, Forschungs- und Entwicklungszentrum" sollen geändert werden . Über die Einzelheiten informiert das Planungsamt am 12. Dezember (Dienstag) ab 18.30 Uhr im Forschungs- und Entwicklungszentrum FEZ).

Weiterlesen

Beim Stadtteilforum Mitte fiel am 5. Dezember der Startschuss für eine Online-Beteiligung, die bis zum 23. März 2018 läuft und hoffentlich von vielen Menschen genutzt wird. Denn: Die Zukunft der Wittener Innenstadt ist kein Thema, das nur die „Innenstädter“ berührt. Schließlich ist das Zentrum der...

Weiterlesen

Die Stadt Witten veranstaltet am heutigen Dienstag (5.12.) ein Stadtteilforum Innenstadt, bei dem es um die Zukunft „unserer Mitte“ geht. Treffpunkt ist von 18.30 Uhr bis etwa 21 Uhr im Saal der Johannis-Kirchengemeinde (Bonhoefferstraße 10). Alle wichtigen Infos findet man in der unten angehängten...

Weiterlesen

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel brachte am Montag (4.12.) persönlich die Förderbescheide für die Sanierung der Pferdebachstraße (5.247.800 Euro) und den Bau der neuen Radwegbrücke „Rheinischer Esel“ (1.019.600 Euro) nach Witten.

Weiterlesen

In der kommenden Woche ziehen Stadtkämmerer Matthias Kleinschmidt, seine Abteilungen „Finanzen & Controlling“ und „Steuern“ sowie das Rechtsamt in die Brauckstraße 14 um. Dort werden die Mitarbeitenden ab Donnerstag, 7. Dezember, wieder arbeitsfähig sein.

Weiterlesen

Natürlich steht auf allen behördlichen Schriftstücken drauf, wo man seine zuständige Abteilung findet: Rathaus, Brauckstraße oder an einer andere Verwaltungsadresse. Bisweilen ist das Adressfeld aber ein blinder Fleck, weil man natürlich den altbekannten Weg nimmt.

Weiterlesen

„Im Stadtteilforum am 5. Dezember möchten wir mit Ihnen darauf schauen, was wir im Zuge des Stadtentwicklungskonzeptes ‚Unser Witten 2020‘ in ‚unserer Mitte‘ zuletzt geschafft haben und in Zukunft noch vorhaben“, lädt Bürgermeisterin Sonja Leidemann zu Vortrag und Dialog ab 18.30 Uhr ein.

Weiterlesen

Bessere Luft durch weniger Staus – das war das Ziel beim Umbau der Kreuzung Ardeystraße / Dortmunder Straße / Husemannstraße. Was es gebracht hat, wird sich jetzt herausstellen: Die Stadt Witten teilt mit, dass die Kreuzung nach zehnmonatiger Bauzeit (fast) planmäßig fertig geworden ist.

Weiterlesen

Je kälter es wird, desto besser sollte man sich einhüllen. Das gilt im Winter für alle, die im Freien stehen – nur nicht für den Rathausturm. Der zieht dieser Tage “blank”, denn seine Hülle (Gerüst) und seinen Schal (das Staub fangende Netz) legt er nach rund 9 Monaten wieder ab.

Weiterlesen

Von Mittwoch (22.11.) bis zum 22.12. erneuert die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ruhr die Hauptfahrbahnen der A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Bochum/Witten und der B 226-Wittener Straße in beiden Fahrtrichtungen.

Weiterlesen