Bildung & Soziales  - Stadt Witten
Erzieherin übt mit zwei Kindern
Elternpaar geht mit Kind die Treppe rauf
Zwei Rettungskräfte
Ausschnitt des Gleichstellenstellenlogos

Gleichstellung

Familie, Bildung & Soziales

In Witten gelingt das Miteinander von Alt und Jung, von alteingesessen und zugewandert. Familien fühlen sich hier gut aufgehoben. Dazu tragen die reichhaltigen Angebote der Kindertagesbetreuung und das hohe Maß an Sicherheit bei. Kinder und Jugendliche finden vielfältige Bildungs-, Freizeit-, Entfaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten. Mit 17 Grundschulen und allen Bildungsgängen des nordrhein-westfälischen Regelschulwesens an weiterführenden Schulen besteht in Witten die Möglichkeit, sämtliche Schulabschlüsse zu erlangen. Waldorfschulen, Förderschulen, Berufskollegs, die Volkshochschule (VHS) Witten/ Wetter/ Herdecke und die Privatuniversität Witten/ Herdecke runden das Bildungsangebot ab. [mehr]


Logo

Das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend hat der Wittener Partnerschaft für Demokratie Fördermittel in Höhe von insgesamt 125.000 Euro bewilligt, die immer noch nicht komplett verteilt sind.

Weiterlesen
Vertreter der Firmen, der Stadt Witten und der Kita vor dem Grundstück

Im Augenblick ist da nur ein großes Gestrüpp, auf dem Grundstück hinter dem Rewe-Parkplatz in Buchholz. In etwas mehr als einem Jahr aber soll dort bereits eine bezugsfertige Kita stehen, gebaut aus Holz.

Weiterlesen
Collage mit verschiedenen spielenden Kindern

Die anerkannten freien Träger der Jugendhilfe können noch bis zum 30. September Fachleute aus ihren eigenen Reihen vorschlagen, die dem neuen Jugendhilfeausschuss als stimmberechtigte Mitglieder angehören sollen.

Weiterlesen
Grafik Stadt Witten

Die Betreuungsstelle im Amt für Wohnen und Soziales macht darauf aufmerksam, dass der VHS-Vortrag „Selbstbestimmt Vorsorgen für Krankheit und Alter“, der am 17. September im Rathaus stattfinden sollte, wegen Corona ausfallen muss.

Weiterlesen
Ausschnitt aus dem Deckblatt des Inklusionsplans. Stilisierte Figuren, die sich die Hand reichen sowie der Titel

90 Seiten, 58 Maßnahmen in 8 Handlungsfeldern: Der Inklusionsplan der Stadt Witten ist fertig und verabschiedet. Das Ziel: Menschen mit Behinderungen sollen gleichberechtigt und möglichst selbstbestimmt an allen Lebensbereichen in der Gesellschaft teilhaben können.

Weiterlesen
Plakat: PfD

„Das Netzwerk der Partnerschaft für Demokratie Ruhr hat eine überregionale Plakataktion zur Kommunalwahl initiiert“, berichtet Michael Lüning, Jugendhilfeplaner im Amt für Jugendhilfe und Schule der Stadt Witten.

Weiterlesen
Vertreter/innen der Träger von HeimatWitten, der Stadt Witten und Bürgermeisterin Sonja Leidemann vor dem Beratungsmobil, einem umgebauten Kastenwagen

Qualifizierung, Bewerbung, Vereinbarkeit: Langzeitarbeitslose stehen oft gleich vor mehreren Herausforderungen. Im Projekt Heim@tWitten arbeiten AWO, Kolping Bildungszentren, WABE und die Stadt Witten gemeinsam daran, Betroffenen umfassend zu helfen.

Weiterlesen
Archivbild: Jörg Fruck

Die Stadt Witten macht darauf aufmerksam, dass jetzt die Einladungen zur Anmeldung der Lernanfänger 2021 an die Erziehungsberechtigten versendet werden. Die Anmeldungen an den städtischen Grundschulen laufen vom 24. September bis 9. Oktober.

Weiterlesen
Projektleiterin Anke England. Foto: Jörg Fruck

Die Stadt Witten hat zur Beschäftigungsförderung und Stärkung der Ökonomie das okale Projekt Heim@tWitten ins Leben gerufen. Die erste von drei Informationsveranstaltungen findet am Freitag (28.8.) am Backhaus in Heven statt.

Weiterlesen
Nahaufnahme einer Reihe von Wahlurnen

Seit 2019 dürfen auch Menschen mit Behinderungen wählen, die in allen Angelegenheiten betreut werden. Die städt. Behindertenkoordinatorin Ines Großer macht darauf aufmerksam, dass es bei den Kommunalwahlen umfassende Hilfen gibt.

Weiterlesen