Bildung & Soziales  - Stadt Witten

Gleichstellung

Familie, Bildung & Soziales

In Witten gelingt das Miteinander von Alt und Jung, von alteingesessen und zugewandert. Familien fühlen sich hier gut aufgehoben. Dazu tragen die reichhaltigen Angebote der Kindertagesbetreuung und das hohe Maß an Sicherheit bei. Kinder und Jugendliche finden vielfältige Bildungs-, Freizeit-, Entfaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten. Mit 17 Grundschulen und allen Bildungsgängen des nordrhein-westfälischen Regelschulwesens an weiterführenden Schulen besteht in Witten die Möglichkeit, sämtliche Schulabschlüsse zu erlangen. Waldorfschulen, Förderschulen, Berufskollegs, die Volkshochschule (VHS) Witten/ Wetter/ Herdecke und die Privatuniversität Witten/ Herdecke runden das Bildungsangebot ab. [mehr]


Tourist & Ticket Service, Stadtmarketing Witten (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Auch wenn der Sommer noch lange auf sich warten lässt, sollte man jetzt schon die Möglichkeit nutzen, sich einen Tisch für die „Wittener Tafelmusik“ am 21. Juli zu sichern. Ab sofort kann man den Service des Stadtmarketings nutzen und für 14 Euro einen Tisch für Wittens größtes „Sommerpicknick“...

Weiterlesen
Eröffnung der Integrationsmesse (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

„Gut besucht war am Samstag (17.3.) die Messe für Integration und Städtepartnerschaften, die die Stadt Witten gemeinsam mit dem Verein Kontrakt – Unternehmen für Bildung e.V. in der Werk°Stadt veranstaltet hat.

Weiterlesen
Die 1885 eingeweihte und am 9. November 1938 zerstörte Wittener Synagoge (rechts) neben dem Ruhr-Gymnasium. Foto: Ernst Roepke / Repro: J. Fruck, Fotosammlung Stadtarchiv

„Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“ heißt am Mittwoch ab 19.30 Uhr das Thema einer Podiumsdiskussion im Stadtarchiv. Der Einritt ist frei. Wie das berühmte Zitat von Bertolt Brecht schon vermuten lässt geht es um den immer noch lebendigen Antisemitismus in Deutschland.

Weiterlesen
Logo "Ennepe-Ruhr-Kreis"

Am Dienstag, 20. März, informiert die Elterngeldstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises ab 18 Uhr im Medienraum des Marien-Hospitals (Marienplatz 2) zum ersten Mal in diesem Jahr junge Eltern über ein für sie wichtiges Thema: Elterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonusmonate.

Weiterlesen
Im Märkischen Museum stehen die Zeichen auf "Frühling". (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

„Aufstehen, aufbrechen, sich verändern“ lautet am Donnerstag (15.3.) ab 18 Uhr das Motto des Autorentreffs im Lesecafé der Bibliothek Witten (Husemannstraße 12). Der Eintritt zu ihrer Lesung ist frei.

Weiterlesen
Foto Frank Dieper

Stadtspitzen aus Bochum, Hattingen, Herne und Witten besuchten am Donnerstag (8.3.) das Regionale Sprach- und Schulungszentrum für Geflüchtete und Zugewanderte quaz.ruhr auf dem ehemaligen Opelgelände in Bochum Langendreer.

Weiterlesen
Holzschnitzerei (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Ehrenamtliche laden Kinder bis neun Jahre am Donnerstag (08.03.) von 14 bis 15.45 Uhr zum Basteln ein. Während der kostenlosen Bastelstunde im Waldhaus am Streichelzoo können die Kinder aus zum Teil vorgefertigten Teilen kleine Kunstwerke herstellen.

Weiterlesen
Die Papa-Zeit verheißt strahlende Kinderaugen. (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

„Die beliebten Vorlese- und Erlebnisstunden für Papas mit ihren 4- bis 8-jährigen Kindern können auch in diesem Jahr durch eine finanzielle Unterstützung der Stadtwerke Witten weitergeführt werden“, freut sich Kinderbibliothekarin Lisa Kreuzer und lädt zur nächsten „Papa-Zeit“ am Samstag, 10. März,...

Weiterlesen
Foto Stadt Witten

Bürgermeisterin Sonja Leidemann empfing am Freitag (2.3.) Austauschschüler und vier Lehrkräfte von der Dror-Schule unserer israelischen Partnergemeinde Lev Hasharon und ihre Gastgeber von der Holzkamp-Gesamtschule im Rathaus. Die Israelis bleiben noch bis zum 5. März in Witten.

Weiterlesen

„Was singt mein Kind da bloß?“ heißt am 8. März von 14:30 bis 15:30 Uhr eine Eltern-Kind Veranstaltung im Familienzentrum Kita Vormholz. Das Angebot ist kostenfrei. Informationen und Anmeldungen direkt im Familienzentrum oder unter Tel. 02302-73831

Weiterlesen