Aktuelle Angebote  - Stadt Witten

KiWi-Eltern-Kind-Gruppen

Die KiWi-Eltern-Kind-Gruppen wurden speziell für Babys (von 0 bis 18 Monaten) und ihre Eltern geschaffen. Sie finden in den Familienzentren, aber auch an anderen Veranstaltungsorten (Pro Familia, Kinderschutzbund) statt.

In den KiWi-Gruppen können Eltern sich über Alltägliches austauschen und Kontakte knüpfen. Die Kinder erkunden ihre Umwelt und lernen voneinander. Das Einbringen von Themen durch Eltern (Schlafen, Stillen, Familie etc.) steht im Vordergrund.

Die Gruppen werden von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen geleitet. Die Kursleiterinnen und -leiter haben eine spezielle Ausbildung, können viele Fragen beantworten und schlagen Themen (Bindung Eltern/Kind,  Rollenverständnis, motorische und emotionale Entwicklung etc.) vor.

Zu den wöchentlichen Terminen werden gelegentlich Gäste (Kinderärzte, Heilpädagogen u.a.) eingeladen.

Veranstalter aller KiWi-Gruppen ist das Büro Frühe Hilfen.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

KiWi-PEKIP-Gruppen

Was ist PEKiP? 

Das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKIP) ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr (0 - 12 Monate). Es soll im Rahmen einer Krabbelgruppe den Prozess des Zueinanderfindens unterstützen sowie eine Frühförderung des Babys und einen Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern ermöglichen. Veranstalter ist das Projektbüro Frühe Hilfen.

Die Teilnahme an den Kursen ist kostenfrei.

Bausteine der Aktivitäten in einer PEKIP-Gruppe sind:
Spiel und Bewegung mit Babys/ Kinder und Eltern in ihrer Entwicklung begleiten/ Zeit füreinander haben/ Das Baby bewusst wahrnehmen/ Eigene Fähigkeiten entdecken/ Miteinander in Kontakt kommen/ Gemeinsam neue Spiele ausprobieren/ Spielpartner sein/ Voneinander lernen/ Babys treffen andere Gleichaltrige/ Eltern tauschen sich aus/ Im Kontakt mit anderen eigene Wege finden

KiWi-Familien-Kurse in den Wittener Familienzentren

In den KiWi-Familien-Kursen erhalten Eltern Tipps und Anregungen für den alltäglichen Umgang mit Ihren Kindern. Wie funktioniert ein harmonisches Familienleben? Was ist eine gute Erziehung?
Durch geeignete Unterstützung lernen Kinder ihren eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. So können sie allmählich Verantwortung für ihr eigenes Tun übernehmen. Der KiWi-Familien-Kurs verbessert den Austausch in der Familie, stärkt das Selbstvertrauen der Eltern und damit auch das der Kinder. Eltern können sich mit anderen Eltern im Kurs austauschen und konkrete Situationen
ansprechen.
Zu den unterschiedlichen Kursangeboten und den dahinter stehenden Konzepten finden Informationsabende statt. Die Themenschwerpunkte
werden mit den Eltern abgestimmt. Die KiWi-Familien-Kurse finden
in den Familienzentren statt. Für Kinder wird eine Betreuung angeboten.
Die Teilnehmergebühr beträgt 25 € für Einzelpersonen, 40 € für Paare. Bei Wahrnehmung von mindestens 80% der Kurstermine wird die Teilnehmergebühr erstattet.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Familienzentren und im Büro „Frühe Hilfen“ unter Tel. 02302 581-5105 oder unter kiwi(at)stadt-witten.de.

Veranstaltungsorte, Wochentage und Zeiten zu allen Gruppen finden Sie in dem Faltblatt Angebote für Familien mit Kindern