News Einzelansicht  - Stadt Witten

Gleichstellung

31 Millionen stehen für Wittener Kitas bereit

Foto: Jörg Fruck

Der Jugendhilfe- und Schulausschuss kommt am heutigen Montag (2.9.) um 17 Uhr im Schiller-Gymnasium zusammen. Auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung stehen Berichte und Anträge des Kinder- und Jugendparlamentes, der Jahresbericht von Pro Familia, eine Präsentation zum Bildungsquartier Annen und das geänderte Konzept für die Soziale Gruppenarbeit in Witten. Außerdem wird eine Tischvorlage mit einer Kostenaufstellung für das Kindergartenjahr 2019/20 verteilt. Daraus geht hervor dass für die knapp 60 Wittener Einrichtungen über 31 Millionen Euro bereitstehen. Nur acht Einrichtungen sind städtisch, Träger der übrigen Einrichtungen sind AWO, Diakonie, Elterninitiativen, Frühe Lebenshilfen in Witten (FiWi) und die Kirchen.
 

()