News Einzelansicht  - Stadt Witten
Erzieherin übt mit zwei Kindern
Elternpaar geht mit Kind die Treppe rauf
Zwei Rettungskräfte
Ausschnitt des Gleichstellenstellenlogos

Gleichstellung

Kita Vormholz wird erweitert

Eingangsbereich der Kita Vormholz. Foto: Jörg Fruck

Aus zwei mach’ drei, aus fünf mach‘ sechs: Die Nebenstelle der Kita Vormholz bekommt eine dritte Gruppe. Die Stadt Witten hat nun die entsprechende Baugenehmigung erteilt. Die Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte eG kann nun mit dem Umbau beginnen.

Die Kita war im Jahr 2018 in dem Gebäude am Vormholzer Ring als zweizügige Erweiterung der Städtischen Kita an der Karl-Legien-Straße angelegt worden. Sie befindet sich im Gebäude eines ehemaligen Supermarktes, das derzeit zu zwei Dritteln belegt ist. Als klar wurde, dass der Bedarf an Kita-Plätzen weiterhin hoch ist, bot die Wohnungsgenossenschaft den Umbau auch der übrigen Fläche an.

Mit der Erweiterung erhalten nun etwa 20 weitere Kinder einen Kita-Platz. Dafür gibt es einen neuen Gruppenraum sowie einen Gruppennebenraum. Sobald letzte Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann der Umbau beginnen.

„Wir freuen uns über die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Witten-Mitte und vor allem natürlich über die zusätzlichen Kita-Plätze, die die Betreuungslage in der Stadt und vor allem in Herbede weiter entspannen wird“, so Corinna Lenhardt, Leiterin des Amtes für Jugendhilfe und Schule.

(  )