News Einzelansicht  - Stadt Witten
Erzieherin übt mit zwei Kindern
Elternpaar geht mit Kind die Treppe rauf
Zwei Rettungskräfte
Ausschnitt des Gleichstellenstellenlogos

Gleichstellung

„Wie viel Klischee steckt in dir?“ Ausstellung in der Bibliothek Witten

Plakat der Ausstellung

Geschlechterbezogenen Stereotype, Klischees und Vorurteile begegnen uns allen. Bereits im Kindergartenalter entscheidet das Geschlecht über die Farbe der Jacke oder der Butterbrotdose. Die neue Ausstellung „Wie viel Klischee steckt in Dir?“ beschäftigt sich mit dem Thema Crossdressing und möchte Denkanstöße geben. Die Fragen: „Was ist eigentlich typisch weiblich?“ und „Was ist eigentlich typisch männlich?“ Eröffnung ist am 7. Oktober um 16 Uhr, die Ausstellung läuft bis zum 31. Oktober 2020.

Klar kennt jede*r den Spruch „Kleider machen Leute“. Wir alle wirken mit unserem Kleidungsstil auf andere und verdeutlichen dadurch besonders unsere Geschlechterzugehörigkeit. Aber was passiert, wenn Geschlechterrollen durch den Tausch von Kleidung für einen Zeitraum gewechselt werden? Zehn großformatige Bilder sollen die Besucherinnen und Besucher dazu anregen, sich mit ihren eigenen Normalitätsvorstellungen auseinanderzusetzen, deren Auswirkungen zu erkennen und kritisch zu hinterfragen.

Wer an der Eröffnung teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter bibliothek(at)stadt-witten.de an.

Die Ausstellung selbst kann kostenlos besucht werden. Nur Gruppen werden gebeten, sich ebenfalls unter bibliothek(at)stadt-witten.de anzumelden.

Eine Veranstaltung der Koordination Jugendförderung & Schule und der Gleichstellungsstelle in Kooperation mit der Bibliothek Witten und der FUMA Fachstelle Gender und Diversität NRW.

Zum Flyer

(  )