Kultur, Tourismus & Sport  - Stadt Witten
Haus Witten
Freibad Witten
Ennepe-Ruhr-Kreis (Logo)

Künstlerinnen und Künstler aus allen Bereichen der bildenden Kunst haben in diesem Jahr erneut die Chance, sich mit ideenreichen und kreativen Werken um den "Kunstpreis Ennepe-Ruhr" zu bewerben.

Weiterlesen
Foto Jörg Fruck

Bei schönstem Winterwetter kamen am Wochenende noch einmal viele Familien zum Rodeln auf den Hohenstein. Jetzt ist Schluss, es wird einfach zu warm. Doch weil es wieder so schön war, heißt es mit Blick auf das nächste Jahr: Fortsetzung folgt!

Weiterlesen
Foto Stadt Witten

Ab März starten wieder die Sonntagströdelmärkte auf dem Rathausplatz. Wer einen Stand anmelden möchte, kann sich ab Montag ans Wittener Stadtmarketing wenden: telefonisch unter 02302/581- 1328/-1303/-1327 oder persönlich im Tourist & Ticket Service (Rathausplatz).

Weiterlesen
Foto Jörg Fruck

Das Stadtarchiv Witten lädt am Donnerstag (31.1.) von 16 bis 18 Uhr zu einem Besuch der Ausstellungen „Die Gegenwart von Auschwitz“, Hg. Fritz-Bauer-Institut und „Stolpersteine in Witten“, in die Erlöserkirche in Witten-Annen ein.

Weiterlesen
Foto Rheinisches Landestheater Neuss

Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert am 4. Februar mit dem Kindertheaterstück „Kalif Storch“ (geeignet ab ca. 6 Jahre) im Saalbau Witten, Bergerstraße 25. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft.

Weiterlesen
Kurz vor der Eröffnung der Rodelbahn. Foto: Jörg Fruck

Bei strengem Nachfrost liefen drei Tage lang die Schneekanonen, und sie haben ganze Arbeit geleistet: Die Piste auf dem Hohenstein ist weiß, die Wittener Rodelwochen 2019 konnten am Dienstag (22.1.) planmäßig eingeläutet werden.

Weiterlesen
Foto: Karl und Monika Forster

Eine Neuinszenierung der Oper „Pique Dame“ von Pjotr Tschaikowski wird am kommenden Sonntag (27.1.) ab 19 Uhr aus dem Royal Opera House in London ins Haus-Witten-Kino (Ruhrstraße 86) übertragen - gesungen in Russisch mit deutschen Untertiteln.

Weiterlesen
Foto Pedro Malinowski

Die Neue Philharmonie Westfalen gibt am Samstag (26.1.) ab 19.30 Uhr  ein klassisches Konzert im Saalbau Witten (Bergerstraße 25). Auf dem Programm stehen Werke von Mili Balakirew, Pjotr Tschaikowski und Alexander Borodin.

Weiterlesen
Grafik Stadt Witten

Scratch Day 2019 heißt ein starkes Projekt für junge Leute ab 13 Jahre am 13. Februar in der Bibliothek Witten (Husemannstraße 12), bei dem sich alles um das Programmieren von Computerprogrammen dreht.

Weiterlesen
Foto Jörg Fruck

Ein letztes Mal bietet das Märkische Museum Witten (Husemannstr. 12) am Donnerstag (24.1.) um 18 Uhr eine Führung durch Stefan Winters Klang- und Filminstallation „Gedicht einer Zelle“ und Frank Michael Zeidlers Ausstellung „Einzelgänger und Paare“ an.

Weiterlesen
Foto Stadtmarketing Witten GmbH

„Die Wetterprognosen sind vielversprechend“, meint das Stadtmarketing und will den Hang auf dem Hohenstein jetzt in ein Winter-Paradies verwandeln. Ab Samstagnacht soll die Fläche beschneit werden, und für Dienstag um 14 Uhr ist die Eröffnung der Rodelpiste geplant.

Weiterlesen
Archivbild zweimalzwei-Fotografie

Das Wittener Stadtmarketing bietet am 26. Januar um 18 Uhr eine Fackelwanderung an, die neu im Programm ist: „Ziel sind die Denkmäler im Wald des Hohensteins, die im flackernden Schein der Fackeln in einem ganz besonderen Licht erscheinen“, sagt Jessica Eger.

Weiterlesen
Rainer Simmat und Iris Gmirek vom Bethausteam mit dem Scheck. Foto: Sonja Gmirek

Beim „Silvesterschmieden“ konnten die Besucher am Bethaus der Bergleute für 1 Euro Glücksbringer schmieden. Die Aktion diente einem guten Zweck: „Wir haben 219 Euro eingenommen, die jetzt an die Ruhrtal Engel gespendet wurden“, berichtet Jessica Eger vom Stadtmarketing.

Weiterlesen

„Das Landesprogramm ‚Kulturrucksack NRW` geht 2019 in die achte Runde“, sagt Juana Andrisano vom Kulturforum Witten und erinnert daran, dass Projektvorschläge bis zum 30. Januar einzureichen sind.

Weiterlesen
Foto 1 AcoolArt

„Das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ lautet am 20. Januar das Motto im Bethaus der Bergleute, Muttentalstraße 35. Groß und Klein (ab sechs Jahre) haben dann von 15 bis 18 Uhr wieder die Möglichkeit, das traditionelle Schmiedehandwerk kennenzulernen.

Weiterlesen