Kultur, Tourismus & Sport  - Stadt Witten
Haus Witten
Freibad Witten

Seit Anfang des Jahres gelten für das Reiten im Ennepe-Ruhr-Kreis neue Regeln. Lautete die Vorgabe bisher, getrabt und galoppiert werden darf nur auf ausgewiesenen Reitwegen, dürften Pferde jetzt auch im Wald auf privaten Straßen und Fahrwegen unterwegs sein.

Weiterlesen

Der „Kulturrucksack NRW“ geht im Jahr 2018 in die siebte Runde. Das städtische Kulturbüro erinnert an den nahenden Einsendeschluss: Vorschläge für neue Projekte können noch bis zum 30. Januar eingereicht werden.

Weiterlesen

Am Sonntag (14.1.) können die beiden Ausstellungen „Stahl. Poesie. Dynamik. Friederich Werthmann zum 90. Geburtstag“ und „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ noch einmal besichtigt werden, danach ist das Museum bis einschließlich 2. Februar geschlossen.

Weiterlesen

Mit einer selbstbewussten Kampagne will das Ruhrgebiet sein Image und das seiner Städte nachhaltig stärken. Die „Stadt der Städte“, das sind 5 Mio. Menschen, 53 Städte, 1 Metropole! Und jede einzelne Stadt ist besonders. Ab Dienstag, 9. Januar, erhält Witten die Chance, sich als attraktiver Standort...

Weiterlesen

„Einfach machen! Ideen für nachhaltigen Konsum“ – diesen Titel trägt eine Ausstellung der Verbraucherzentrale NRW e.V. in Kooperation mit der Zentralbibliothek, die vom 10. Januar bis zum 1. Februar im Foyer der Bibliothek Witten, Husemannstraße 12, zu sehen sein wird.

Weiterlesen

„Sichern Sie sich jetzt einen der begehrten Plätze. Aktuell gibt es noch Plätze für Violine, Cello, Klarinette Saxophon, Oboe, Querflöte, Blockflöte, Trompete, Klavier, Keyboard, Akkordeon, Schlagzeug, Gesang und Musiktheorie“, freut sich Michael Eckelt, Leiter der städtischen Musikschule, auf das...

Weiterlesen

"Kunst & Kuchen" heißt es kommenden Sonntag (14.01.)ab 15 Uhr wieder im Märkischen Museum Witten, Husemannstraße 12. Wegen der Finissage der beiden aktuellen Ausstellungen bietet der Förderverein des Museums diese Veranstaltung diesmal schon am 2. Sonntag des Monats an.

Weiterlesen

Der Verwaltungsrat Kulturforum trifft sich am Dienstag, 9. Januar, zu seiner ersten öffentlichen Sitzung des Jahres 2018. Beginn ist um 17 Uhr im Otto-Schott-Saal (Konzertsaal) von Haus Witten, Ruhrstraße 86.

Weiterlesen

„Sie möchten Brockhaus Online kennenlernen? Wir laden Sie herzlich ein, sich am Samstag, 6. Januar, von 11 bis 12.30 Uhr im Seminarraum der Bibliothek an der Husemannstraße 12 über Brockhaus und die anderen Digitalen Angebote der Bibliothek Witten zu informieren“, freuen sich Maria Finta und Rabea...

Weiterlesen

„Entdecken Sie am 13. Januar ab 18 Uhr nur unter Frauen mit der Gästeführerin die Wiege des Ruhrbergbaus“, lädt Jessica Eger vom Stadtmarketing zur Tour „Heißer Hugo für Kumpelinen“ ein. Die zweieinhalbstündige Tour kostet 13 Euro, anmelden kann man – bzw. Frau – sich bis zum 11. Januar.

Weiterlesen

„Freunde gesucht“ heißt ein Workshop für Kinder ab 6 Jahren, den das Märkische Museum Witten (Husemannstraße 12) am 6. Januar (Samstag) von 14.30 Uhr bis 16 Uhr anbietet. Ein letztes Mal vor dem Ausstellungsumbau findet außerdem am Sonntag, 7. Januar, um 15 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung...

Weiterlesen

Das Stadtmarketing meldet freie Plätze bei der ersten Fackelwanderung des neuen Jahres. Sie führt am 6. Januar ab 18 Uhr durchs Muttental. Dort wandeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Spuren des Ruhrbergbaus.

Weiterlesen

„Die Wände waren mit Blut bespritzt...“. Der „Tränenkeller“ im Schillerlyzeum Witten – so heißt das neue Buch des Wittener Historikers Ralph Klein, das kürzlich im Verlag de Noantri, Bremen/Wuppertal erscheinen ist.

Weiterlesen

„Freunde gesucht“ heißt ein Workshop für Kinder ab 6 Jahre, den das Märkische Museum Witten (Husemannstraße 12) am 6. Januar (Samstag) von 14.30 Uhr bis 16 Uhr anbietet. Mit Christina Clever-Kümper gehen die Kinder im Museum auf eine spannende Entdeckungstour.

Weiterlesen

Das Kulturforum teilt mit, dass das Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ im Jahr 2018 in die siebte Runde geht. „Der Ennepe-Ruhr-Kreis – und damit auch Witten – war dabei von Beginn an Partnerkommune des Landes“, berichtet Juana Andrisano vom Kulturbüro Witten.

 

Weiterlesen