Kultur, Tourismus & Sport  - Stadt Witten
Haus Witten
Freibad Witten

Das Wittener Stadtmarketing bietet am 20. Mai (Samstag) wieder eine Unter-Tage-Tour für Menschen ab 10 Jahre an. Los geht’s um 10.30 Uhr. Die Teilnehmer der sechsstündigen Tour sollten gut zu Fuß sein, denn die Route ist nicht barrierefrei. Benötigt werden festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

Weiterlesen

Das Kulturforum Witten veranstaltet zum „Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie“ (IDAHOT) von Dienstag (15.5.) bis Freitag (18.5.) eine Themenwoche. IDAHOT wird weltweit begangen, um auf Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hinzuweisen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder...

Weiterlesen
Besucher im Märkischen Museum (Foto: Jörg Fruck)

Das Märkische Museum Witten (Husemannstraße 11) bietet am 19.11. (Sonntag) eine öffentliche Führung durch seine aktuellen Ausstellungen an. Die Kunsthistorikerin Anna Otto stellt Ihnen um 15 Uhr die Ausstellungen und einzelne Kunstwerke vor. Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht...

Weiterlesen
© Stadtmarketing Witten GmbH

Der beliebte Doppelstock-Cabriobus ist wieder für das Wittener Stadtmarketing im Einsatz. Die nächste Tour startet am Mittwoch, 16. August, um 16 Uhr unter dem Motto „Wittener Sehenswürdigkeiten“.

Weiterlesen

Die Kölner Künstlerin Denise Winter bietet am Donnerstag, 17. August, um 18 Uhr, eine Führung durch die aktuelle Ausstellung im Märkischen Museum Witten, Husemannstraße 12, an.

Weiterlesen

Die Verwaltung der Musikschule ist in der Zeit der Herbstferien vom 10. bis zum 21. Oktober geschlossen. Ab Montag dem 24. Oktober ist die Geschäftsstelle wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zu erreichen.

Weiterlesen
Herkulesstaude an der Ruhr. Foto Jörg Fruck

Wie jedes Jahr um diese Zeit wuchert wieder die Herkulesstaude auf Wiesen, an Waldrändern und besonders in den feuchten Ruhrauen. Die Pflanze ist recht dekorativ, doch man sollte die Finger von ihr davon lassen! Ihr Saft zerstört den Lichtschutz der Haut, und das kann schmerzhaft werden.

Weiterlesen