News Einzelansicht  - Stadt Witten
Kultursommer im Zelt

Jasmin Vogel ist Europäische Kulturmanagerin des Jahres 2021

Jasmin_Vogel

Die Konkurrenz war stark und prominent, aber sie hat sich durchgesetzt: Jasmin Vogel, Vorständin des Kulturforums Witten, ist Europäische Kulturmanagerin des Jahres 2021. Dies gab die Jury am 10. November bekannt. „Ihre Fähigkeiten in Strategieentwicklung, Vision Development und Projektentwicklung machen Sie zum Shootingstar des Wettbewerbs“, schreibt die Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH, die den Preis seit 2006 verleiht.

„Happy über die Auszeichnung“ – und der Dank ans Team

„Natürlich bin ich unglaublich happy über diese Auszeichnung“, sagt Jasmin Vogel. „Gleichzeitig weiß ich, dass ich das alles nur mit meinem tollen Team hier in Witten leisten kann“, lobt sie im gleichen Atemzug die Mitarbeiter*innen der Bibliothek, des Märkischen Museums, des Stadtarchivs, der Musikschule, des Saalbaus, des Kulturbüros Witten sowie der zentralen Bereiche im Kulturforum.

„Ganz herzlichen Glückwunsch an Jasmin Vogel! Ich bin froh, dass wir in Witten eine so engagierte und kreative Kulturmanagerin haben und bin beeindruckt, was sie hier in den vergangenen beiden Jahren bereits bewegt hat“, sagt Bürgermeister Lars König.

Kulturforum zukunftsfähig aufstellen

Das Ziel von Jasmin Vogel ist es einerseits, das Kulturforum Witten mit Blick auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Diversität zukunftsfähig aufzustellen. Zugleich will sie die kulturellen Angebote für die Bürger*innen leichter zugänglich machen. Die Beschränkungen der Corona-Pandemie waren hier zunächst ein herber Schlag – der sich dann aber als große Chance entpuppte. Denn die Vorständin des Kulturforums und ihr Team entwickelten zahlreiche neue Ideen, wie Kunst im städtischen Raum präsentiert werden kann und teilweise auch dazu einlädt, Teil davon zu werden. Dazu gehören etwa die zahlreichen Veranstaltungen des Kultursommers, die gemeinsamen Projekte mit der WERK°STADT e.V. sowie die Vorplatzinstallation am Saalbau, aber auch die Kunstinstallation #heimatortwitten am Humboldtplatz.

Starke Konkurrenz aus ganz Europa

Von insgesamt 110 Bewerbungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Belarus, Frankreich, Israel, Litauen, Russland, Serbien und den Niederlanden hatten es 26 auf die Shortlist der Europäischen Kulturmarken-Awards 2021 geschafft. In zehn Kategorien wurden letztlich Preise vergeben, der für die Europäische Kulturmanagerin des Jahres ging eben an Jasmin Vogel. Sie ließ damit unter anderem den deutsch-russischen Pianisten und Kulturmanager Igor Levit und Gitte Zschoch, Geschäftsführerin des Netzwerks der europäischen Kulturinstitutionen EUNIC, hinter sich.

Jasmin Vogel ist seit 2019 Vorständin des Kulturforums Witten. Sie hat einen M.A. in Kultur- und Medienmanagement und ist seit über einem Jahrzehnt verantwortlich für verschiedene Innovationsprogramme zur (digitalen) Transformation von Kultureinrichtungen. Ihr Fokus: die Transformation von öffentlichen Kultureinrichtungen sowie die praxisorientierte Erprobung neuer Governance- und Geschäftsmodelle für den Kultursektor ausgehend von der UN Charta 2030.

(  )