News Einzelansicht  - Stadt Witten
Rhein-Ruhr-Philharmonie im Haus Witten
Blick ins Publikum
Blick auf das Berger-Denkmal Hohenstein
Starterfeld Ruhrmarathon

Stadtmarketing sorgt digital für weihnachtliche Stimmung

Foto: Stadtmarketing Witten GmbH

Da der Weihnachtsmarkt wegen der Corona-Pandemie ausfällt, sorgt das Wittener Stadtmarketing bis zum 23. Dezember - überwiegend digital - für weihnachtliche Stimmung. Mit einem Weihnachtsprogramm, das auch auf der Internetseite und über Social-Media-Kanäle des Stadtmarketings veröffentlicht wird.

Weihnachtliche Fackelgrüße aus dem Muttental

„Am Freitag (27.11.) senden wir um 17 Uhr weihnachtliche Fackelgrüße aus dem Muttental“, sagt Janina Lehnig von der Veranstaltungsorganisation. „Unser Gästeführer Bernd Wittke nimmt Sie digital mit in die Wiege des Ruhrbergbaus und erzählt im Fackelschein Spannendes über die Geschichte des Bergbaus und über weihnachtliche Traditionen der Bergleute.“ Digitale Fackelgrüße von besonderen Orten in Witten werden jeden Dienstag und Freitag um 17 Uhr auf der Internetseite und über die Social-Media-Kanäle des Stadtmarketings veröffentlicht.

Märchenstraße

Ab Samstag (28.11.) wird es märchenhaft in Witten. Denn dann sorgen die neuen Märchenhütten des Stadtmarketings wieder für leuchtende Kinderaugen. Die Märchenstraße zieht sich vom Berliner Platz an der StadtGalerie entlang bis zur Bahnhofsstraße. Neben beliebten Märchen wie Schneewittchen und die sieben Zwerge oder Hänsel und Gretel erhalten die Kleinen auch Einblicke in den Alltag des Weihnachtsmannes.

Sternenzauber am Bergerdenkmal

Ebenfalls ab Samstag wird das Bergerdenkmal in den Abendstunden zwischen 18 und 22 Uhr in weihnachtlichen Farben und mit winterlichen Motiven angestrahlt. „Lassen Sie sich durch die wunderbaren Lichtillumination am Hohenstein verzaubern und genießen Sie eine kleine Auszeit vom Weihnachtstress, sagt Janina Lehnig.

An jedem der vier Adventssamstage wird ein anderes bekanntes Gebäude in Witten weihnachtlich beleuchtet. Nächste Woche ist der Wasserturm in Bommern an der Reihe.

Weihnachtsgeschichten aus dem Bethaus

Am 1. Advent (29.11.) ab 14 Uhr liest Brigitte Koch den Kindern eine tolle Weihnachtsgeschichte vor, die im Bethaus der Bergleute aufgenommen wurde. „Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören“, so Lehnig. Weitere Weihnachtsgeschichten aus dem Bethaus folgen am 3. und 4. Advent.

Instawalk #FunkelndesWitten

Die Adventszeit beginnt: „Daher haben wir uns einen neuen #InstaWalkWitten für Sie überlegt“, sagt Janina Lehnig. Am 1. Advent (29.11.) bietet das Stadtmarketing ab 17 Uhr via Instagram, Facebook und Co. einen besonderen Stadtrundgang durch Witten an, der zu festlich geschmückten, funkelnden und weihnachtlich leuchtenden Plätzen in unserer Stadt führt.

„Um den Instawalk online zu verfolgen, folgen Sie einfach dem Stadtmarketing Witten auf Facebook und/oder Instagram, und schon können Sie den Spaziergang über die Storys, Live-Videos und Beiträge virtuell begleiten“, so Lehnig. „Gefallen Ihnen die gezeigten Orte? Dann erkunden Sie diese doch nachher auf eigene Faust und schicken uns Ihre Fotos von der Strecke!“

Weitere Informationen zum digitalen Weihnachtsprogramm unter www.wittener-weihnachtsmarkt.de

()