Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Nachtigallbrücke seitliche Ansicht

Die kommenden „goldenen Oktobertage“ bringen tagsüber Sonne und milde Nachttemperaturen. Deshalb setzt seit heute die beauftragte Firma die vorbereitenden Arbeiten für die Mängelbeseitigung fort. Der rutschhemmende Belag wird erneuert, die Fugen mit dauerelastischem Material hergestellt.

Weiterlesen
Archivbild: Jörg Fruck

Weil die Uni auf ihrem bisherigen Parkplatz einen Erweiterungsbau plant, muss ein neues Parkhaus gebaut werden. Deshalb wird die Stadt in Kürze damit beginnen, neben dem ZBZ eine rund 0.3 Hektar große Fläche zu roden.

Weiterlesen
Foto: R. Krause, Stadt Witten

Das Johannisviertel wird ein neues Gesicht bekommen. Ausführliche Informationen gab die Stadt Witten am 18. September in  der Kreuzgemeinde in der Lutherstraße 8. Das Baudezernat hat dabei interessierten Bürgerinnen und Bürgern an diesem Abend den aktuellen Stand der Planung vorgestellt. Demnach...

Weiterlesen
Grafik: Stadt Witten

Wegen der Beseitigung von Mängeln am Brückenbelag ist die Nachtigallbrücke seit dem 30. September gesperrt. Doch schon nach einem Tag mussten die Arbeiten unterbrochen werden, weil das Wetter nicht mehr mitspielte.

Weiterlesen
Ferdinand Aßhoff übergab am Mittwoch die Förderscheide. Bei dieser Gelegenheit interessierte er sich auch für die laufende Rathaushaussanierung. Foto: Jörg Fruck

Ferdinand Aßhoff, Leiter der Abteilung Regionalplanung bei der Bezirksregierung, brachte am Mittwoch (25.9.) zwei hohe Zuwendungsbescheide aus der Städtebauförderung des Landes NRW ins Wittener Rathaus. Das Gesamtvolumen beträgt rund 1,6 Millionen Euro.

Weiterlesen
Logo

Zum 100-jährigen Jubiläum der Rudolf-Steiner-Schulen wollten Waldorfschülerinnen und –schüler etwas sichtbar Gutes tun: Deshalb haben sie im Zuge eines Kunstprojektes an der Sprockhöveler Straße die Fußgängerunterführung unter der Bahn verschönert.

Weiterlesen
Foto: Jörg Fruck

Die Mängel an der Nachtigallbrücke werden jetzt beseitigt. Am Montag (30.09.) geht es los. Die Brücke wird dann für rund zwei Wochen gesperrt.

Weiterlesen
Foto: Stadt Witten

Zug um Zug wird das vom Rat beschlossene Radverkehrskonzept umgesetzt: Nach der Deckensanierung zwischen Am Stadion und Erlenweg hat die Westfalenstraße nun auf etwa 400 Meter Länge auch einen Schutzstreifen für Radler erhalten.

Weiterlesen
Stadtteilforum war gut besucht. Foto: Jörg Fruck

Etwa 120 Bürgerinnen und Bürger nutzen am Mittwoch (17.09.) beim Stadtteilforum Rüdinghausen die Gelegenheit, mit Fachleuten über zahlreiche Projekte der Stadtteilentwickung zu sprechen.

Weiterlesen

Die Stadt Witten lädt am Dienstag (17.9.) zum Stadtteilforum Rüdinghausen ein. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde, Brunebecker Straße 18. Interessiert? Der Newsletter mit den Themen unter dem Artikel zum Download!

Weiterlesen