Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Pferdebachstraße (Logo: Gerd Kühn, Stadt Witten)

Ideen einer Sanierung der Pferdebachstraße gibt es in Witten schon seit gefühlten Ewigkeiten. 2012 hat die Stadt Witten entschieden, die Pferdebachstraße zwischen Ardeystraße und Leostraße auf einer Länge von rund 1150 Metern grundlegend umzugestalten. Und tatsächlich geht’s in Kürze los:

Weiterlesen
Nachtigallbrücke (Foto: Stadt Witten)

Dass am Donnerstag, 16. August, ein Kleinlaster beim Befahren der Nachtigallbrücke mit einem Rad durch eine Holzbohle gebrochen ist, hat Witten ja mitbekommen. Gemeldet wird aktuell von verschiedenen Stellen, dass die Brücke deshalb gesperrt sei. Das trifft nicht zu.

Weiterlesen
Stadtwerke Witten

Die Stadtwerke Witten erneuern in der Straße Am Volzberg von Kreisstraße bis Friedrich-Ebert-Straße die Gas- und Wasserversorgungsleitungen auf einer Länge von ca. 120 m.

Weiterlesen
Nachtigallbrücke (Foto: Stadt Witten)

Ab kommenden Montag, 6. August, muss zunächst ein Spezialgerüst um die Brücke errichtet werden. Damit es aufgebaut werden kann, werden Teile der Brücke gesperrt, aber immer so, dass auf einer Breite von mindestens 1,50 Metern eine Überquerung möglich ist. Diese Gerüstarbeiten dauern bis Ende August.

Weiterlesen
Das Dach bekommt jetzt eine durchgehende Dämmung. Die Dachziegel aus Ton hat der städtische Denkmalschutz ausgewählt. Foto Jörg Fruck

Ein großes Gerüst steht am Rathaus. Doch was dort geschieht, bekommt im Moment keiner so richtig mit, weil sich das emsige Treiben vorwiegend im Innenhof des Südflügels abspielt.

Weiterlesen
Sonja Leidemann bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Foto Jörg Fruck

Insgesamt 39.200 Kilometer legten die Wittener Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion Stadtradeln 2018 mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurück und sparten auf diese Weise 5.566 kg CO2. Sonja Leidemann bedankte sich für das vorbildliche Engagement.

Weiterlesen

„Kilometer sammeln für ein besseres Klima“ lautete vom 2. Juni bis 22. Juni das Motto bei der Aktion „Stadtradeln 2018“. Die städtische Klimaschutzstelle im Baudezernat hatte alle Wittenerinnen und Wittener zur Teilnahme an der bundesweiten Kampagne aufgerufen.

Weiterlesen

Das Stadterneuerungsbüro Heven-Ost/Crengeldanz legt ab dem 30. Juli eine längere Sommerpause ein. Erst ab dem 20. August ist das Quartiersmanagement -Team wieder den gewohnten Sprechzeiten für Bürgerinnen und Bürger erreichbar.

Weiterlesen

Welche Unterstützung wünschen sich Eigentümer und Mieter beim Energiesparen? Welche energetischen Maßnahmen sind geplant? Welchen Handlungsbedarf gibt es noch? Diese und weitere Fragen sind Teil einer Bewohnerbefragung für Heven-Ost / Crengeldanz.

Weiterlesen

Das Bürgergremium Heven-Ost / Crengeldanz (HOC) kam Ende Juni wieder zusammen, um sich über den Fortschritt der Stadterneuerung auszutauschen und über neue Projekte zu beraten, die aus dem Verfügungsfonds finanziert werden sollen.

Weiterlesen