Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Die WABE macht darauf aufmerksam, dass der Bouleplatz im „Park der Generationen“ in Annen in Zusammenarbeit mit der Stadt Witten „aufgefrischt“ werden konnte. Sechs Langzeitarbeitslose haben dafür gesorgt, dass er wieder wie neu aussieht.

Weiterlesen

Zum Start des Programms Soziale Stadt Heven-Ost / Crengeldanz wurde der Schulhof der Hellwegschule am Jugendzentrum Freeze (Hellweg 42) nach den Wünschen der Schulkinder umgestaltet. Bürgermeisterin Sonja Leidemann weihte den neuen Schulhof am Freitagnachmittag, 17. März, feierlich ein.

Weiterlesen

Wie haben sich Umsätze und Preise auf dem Grundstücksmarkt im Ennepe-Ruhr-Kreis entwickelt? Wo liegt das Preisniveau? Wie hoch war die Nachfrage nach Wohnungseigentum? - Antworten auf diese Fragen liefert alle zwölf Monate der Grundstücksmarktbericht.

Weiterlesen

Mit Bedauern nimmt die Stadt Witten auf, was das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr am Dienstag auch in einer Pressemitteilung öffentlich mitgeteilt hat: Für ihre gemeinsame Bewerbung um die Regionalen 2022 und 2025 haben Witten und seine Partner leider nicht den Zuschlag...

Weiterlesen

Das Planungsamt lädt am Dienstag (14.3.) ab 18 Uhr zur Planungswerkstatt „Perspektive Karl-Marx-Platz“ in den großen Sitzungssaal des Rathauses ein. Die Stadt möchte den Platz neu gestalten und darüber mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Weiterlesen

Das städtische Gebäudemanagement teilt mit, dass die Parkplatzbeleuchtung an der Sporthalle in Stockum erneuert wurde. 90 % der Kosten von rund 5.800 Euro übernimmt der Bund im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFG).

 

Weiterlesen

Bürgerinnen und Bürger aus dem Bereich Hackertsbergweg / Oberer Grenzweg erhielten Anrufe von Unternehmen, die Hausanschlüsse zum städtischen Kanal „kostengünstig untersuchen“ wollten. Nach Mitteilung der ESW versuchen die Anrufer lediglich, Aufträge zu akquirieren.

Weiterlesen

Wie die Gesamtplanung für die Rathaussanierung aussieht, darüber hat die Stadtspitze am Mittwoch, 1. März, persönlich informiert: Die PowerPoint-Präsentation mit dem aktuellen Stand der Planungen – es handelt sich ausdrücklich um Entwürfe, nicht um finale Umsetzungspläne – gibt es ab nachmittags...

Weiterlesen

Das Gebäudemanagement teilt mit, dass das Wideyzentrum an der Luisenstraße dank einer 90-Prozent-Förderung nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz NRW (KInvFG) mit einer modernen Heizzentrale ausgestattet werden konnte. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 37.000 Euro.

Weiterlesen

Seit Samstag ist der größte der ehemaligen Drei Teiche am Borbach erfolgreich leer geangelt: Etliche Hechte und andere Fische konnten erfolgreich umgesetzt werden. Weil das Areal des Teichs nun zunehmend trocknet, aktuell aber vor allem schlammig ist, warnt die Stadt Witten davor, die Fläche zu...

Weiterlesen