Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Die Verbesserung der Wohnungssituation ist ein zentrales Thema im Stadterneuerungsgebiet Heven-Ost/Crengeldanz. Deshalb lädt die Stadt am Dienstag (25.9.) ab 18.30 Uhr zum 1. Eigentümerforum in die Rudolf Steiner Schule Witten, Billerbeckstraße 2, ein.

Weiterlesen
Unterzeichneten den Kooperationsvertrag im Beisein von Stadtbaurat Stefan Rommelfanger (Mitte): Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft. Foto Jörg Fruck

Stadtentwicklung und Wasserwirtschaft sind eng miteinander verknüpft. Deshalb hat die Stadt Witten bereits im Mai 2014 im Rahmen der Unterzeichnung der gemeinsamen Absichtserklärung der Emscherkommunen, der Emschergenossenschaft und des Landes NRW ihre Mitwirkung an der Zukunftsinitiative „Wasser in...

Weiterlesen
Beim symbolischen „Bodenaushub“ mit Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Stadtbaurat Stefan Rommelfanger und Fachleuten des städtischen Baudezernates, von ESW und Stadtwerken: Pferdebachstraße Baustelle geht jetzt richtig los! Foto Jörg Fruck

„Was gibt es Schöneres als vor einem Bagger zu stehen – ein Bagger symbolisiert Bewegung“, sagte Bürgermeisterin Soja Leidemann am Donnerstag (13.9.) auf der Baustelle Pferdebachstraße.

Weiterlesen

Wer Farbfotos vom Südflügel des Rathauses vor dem Jahr 1975 besitzt, könnte jetzt bei der Rathaussanierung helfen: Weil außen der Originalzustand wieder hergestellt werden soll, möchte der städtische Denkmalpfleger Florian Schrader wissen, wie die Fassade dort aussah.

Weiterlesen

Das Tiefbauamt teilt mit, dass am Dienstag (11.9.) auch die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Ruhrstraße / Husemanstraße / Bergerstraße sowie die Fußgängerampel am Rathaus (zwischen Bonhoefferstraße und Johannisstraße) mit moderner Technik ausgestattet werden.

Weiterlesen
Foto Jörg Fruck

Auf dem Kornmarkt können vorübergehend ein paar Parkplätze nicht genutzt werden. Grund dafür sind „archäologische Voruntersuchungen“, die vorgeschrieben sind, wenn eine Fläche bebaut werden soll, unter der historisch bedeutsame Relikte verborgen sein könnten.

Weiterlesen

Beim Programm `Soziale Stadt Heven-Ost/ Crengeldanz` liegt ein Schwerpunkt auf Spiel- und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche“, sagt Annika Bellmann vom Planungsamt. jetzt ist auch die Erneuerung des Spielplatzes Unterkrone abgeschlossen.

Weiterlesen

Nach Mitteilung der Stadt kann das Lehrschwimmbecken in Buchholz voraussichtlich ab dem 3. September wieder genutzt werden – vorausgesetzt die Wasserwerte sind bis dahin unbedenklich. Denn am Ende der Sommerferien muss noch der Beckenboden gereinigt werden.

Weiterlesen
Verkehrszeichen mit Ampel (Grafik: Jörg Fruck, Stadt Witten)

„Ampel“ sagt Otto Normal, „Lichtsignalanlage“ (kurz: LSA) heißt es bei den Fachleuten. Eine neue LSA bekommt am Mittwoch und Donnerstag, 29. und 30. August, die Kreuzung Ruhrstraße/Wiesenstraße/Oststraße.

Weiterlesen
Ennepe-Ruhr-Kreis (Logo)

Anfang Juli hatte die Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr (RVR) beschlossen, den Regionalplan Ruhr zu erarbeiten. Jetzt haben Bürger und öffentliche Stellen die Möglichkeit, Hinweise und Anregungen zum Entwurf zu machen.

Weiterlesen