Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Das Baudezernat teilt mit, dass dank einer 90-Prozent Förderung des Bundes an der Harkortschule ein energetischer Pumpenaustausch und ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage realisiert werden konnte. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 15.600 Euro.

Weiterlesen

Am Donnerstag, 25. Januar, steht im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz (ASU) das Thema „Rathaussanierung“ als Punkt 2 auf der Tagesordnung: In einer fünfseitigen Vorlage erläutert die Verwaltung die aktuellen Sachstände von Planung und Bauausführung, Kosten und Förderung der...

Weiterlesen

Bürgerbeteiligung kennt viele Formen und Farben – letzteres zeigt derzeit die interaktive Karte, die seit dem 5. Dezember 2017 online ist, damit Wittner/innen dort mit tropfenförmigen bunten Symbolen – in der Online-Sprache „tags“, dt. ‚Etikett, Schlagwort‘ – ihre Hinweise „pinnen“ können. Parallel...

Weiterlesen

Die interaktive Karte, die als Bürgerbeteiligungsinstrument am 5.12.2017 online gegangen ist, wird immer bunter! Zu dieser positiven Online-Entwicklung kommt jetzt auch eine „physische Beteiligung“ hinzu: Live und in Farbe mitsprechen kann man zur Entwicklung der Wittener Innenstadt („Unsere Mitte“)...

Weiterlesen

Die interaktive Karte, die als Bürgerbeteiligungsinstrument seit 5.12.2017 online ist, wird immer bunter! „Darüber freuen wir uns natürlich sehr, weil es zeigt, dass das Thema Innenstadt die Wittener/innen bewegt“, sagt Xenia Fanti vom städtischen Planungsamt. "In echt" einbringen kann man sich...

Weiterlesen

In den nächsten Tagen startet innogy mit dem Bau einer Fischwanderhilfe an ihrem Wasserkraftwerk Hohenstein zum Schutz des Fischbestands in der Ruhr. Die Anlage soll Ende 2018 in Betrieb gehen. Das Investitionsvolumen beträgt rund zwei Millionen Euro.

 

Weiterlesen

Die Arbeitsgruppe Umwelt der Stadt Witten macht die Bewohnerinnen und Bewohner der Straßen Drei Könige, Hans-Böckler-Straße und Fischertalweg darauf aufmerksam, dass ein Sachverständiger demnächst den Zustand ihrer Gebäude dokumentieren wird.

Weiterlesen

Beim Stadtteilforum Mitte fiel am 5. Dezember der Startschuss für eine Online-Beteiligung, die bis zum 23. März 2018 läuft und hoffentlich von vielen Menschen genutzt wird. Denn: Die Zukunft der Wittener Innenstadt ist kein Thema, das nur die „Innenstädter“ berührt. Schließlich ist das Zentrum der...

Weiterlesen

Die städtische Grünflächenabteilung teilt mit, dass die Renaturierung des Borbachs im Bereich der Drei Teiche bis auf einige Restarbeiten abgeschlossen ist. Durch die umfangreichen Arbeiten sah dort monatelang nach Baustelle aus. Inzwischen hat sich die Natur das Gebiet zurück erobert.

 

Weiterlesen

Das Amt für Gebäudemanagement teilt mit, dass an der Buchholzer Grundschule Turnhalle und Lehrschwimmbecken bis auf Weiteres nicht für Sportvereine zur Verfügung stehen. Das gilt mindestens für heute (12.12.) auch für die Husemannhalle.

 

Weiterlesen