Planen, Bauen & Wohnen  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Planen, Bauen & Wohnen

Witten verändert sich täglich, nicht zuletzt durch neue Bauprojekte, umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, innovative Stadtplanung und vieles mehr.

Gebündelt wird das städtische Wirken im Bereich „Stadtplanung, Bauen und Wohnen“ im Technischen Rathaus. Auf dem Gelände der ehemaligen Wickmann-Werke an der Annenstraße haben wir für Sie die technischen Fachbereiche räumlich komprimiert untergebracht. Der dortige Service aus einer Hand erspart Ihnen nicht nur lange Weg- und Wartezeiten, sondern beschleunigt auch für uns die internen Verwaltungsprozesse.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu den verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich Stadtplanung Bauen und Wohnen.


Spielfläche Billerbeckstraße (Foto: Stadt Witten)

Der Stadtteil Heven kann sich gleich über zwei  neue Spielflächen freuen: Sowohl am Steinhügel als auch an der Billerbeckstraße können Kinder nach Herzenslust dem schlechten Wetter trotzen!

Weiterlesen

Die Entwässerung ESW macht darauf aufmerksam, dass in Brüderstraße und Hermannstraße Kanalsanierungsarbeiten anstehen. Im Laufe der Woche kommt es zu Straßensperrungen.

 

Weiterlesen
Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat den ersten Entwurf eines Regionalplans vorgelegt. Die Stadt Witten erläutert ihn für ihre Bürgerinnen und Bürger.

2009 hat der Regionalverband Ruhr (RVR) den Auftrag erhalten, einen einheitlichen Regionalplan für die Metropole Ruhr aufzustellen. Nach einer mehrjährigen Arbeitsphase liegt nun ein erster Entwurf des Regionalplans vor.

Weiterlesen
Keine Durchfahrt möglich (Grafik: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Die Verkehrsabteilung des Ordnungsamtes macht darauf aufmerksam, dass vor dem Haus Goethestraße 19 am Donnerstag, 10. Januar, ein Baukran auf der Fahrbahnfläche stehen muss.

Weiterlesen
Energetische Sanierung wird vom Bund gefördert (Grafik: Gerd Kühn, Stadt Witten)

Das Amt für Gebäudemanagement teilt mit, dass das Flachdach der Hellwegschule energetisch saniert wurde. Die Kosten betragen insgesamt rund 76.900 Euro.

 

Weiterlesen
Grafik Stadt Witten

Weil es aktuell einfach zu kalt ist, kann die Nachtigallbrücke leider nicht mehr in diesem Jahr für den Verkehr freigegeben werden. Denn es fehlt die rutschfeste Deckbeschichtung, für deren Aufbringen über mehrere Tage es mindestens 10 Grad über Null braucht.

Weiterlesen
An der Baumaßnahme Stockumer Straße haben Stadt, Stadtwerke, ESW und Baufirma gemeinsam gearbeitet. Gemeinsam freuten sie sich auch über die Freigabe. (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Seit 3. Dezember war bereits ein Teilstück der Stockumer Straße wieder für den Verkehr geöffnet. Am Dienstag, 18. Dezember, hat Stadtbaurat Stefan Rommelfanger auch den Rest der Stockumer Straße wieder frei gegeben: gemeinsam mit vielen Beteiligten.

Weiterlesen
Wittens Klimaschutzbeauftragte Sonja Eisnemann mit Verkehrsminister Scheuer. Foto: BMVI

Mit dem Sofortprogramm „Saubere Luft“ hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket geschnürt, das bis 2020 für bessere Luft in unseren Städten sorgen soll. Bundesweit steht ein Fördertopf mit 1 Milliarde Euro bereit.

Weiterlesen
Die neue Brücke  für Fußgänger und Radler die über den Borbach führt. Foto: Jörg Fruck

Das Planungsamt der Stadt Witten teilt mit, dass an den ehemaligen Drei Teichen jetzt eine Brücke für Fußgänger und Radler über den Borbach führt. Insgesamt 38.000 Euro hat es gekostet. Land und EU tragen 90 % der Kosten, die Stadt muss nur einen Eigenanteil von 10% beisteuern.

 

Weiterlesen
Information (Grafik: Gerd Kühn, Stadt Witten)

In Nordrhein-Westfalen gilt ab dem 1. Januar 2019 eine neue Bauordnung. Ziel der Landesregierung war es, die Regelungen in Nordrhein-Westfalen mit denen in anderen Bundesländern anzugleichen.

Weiterlesen