Pferdebachstraße  - Stadt Witten

Pferdebachstraße

Die Pferdebachstraße wird von der Ardeystraße bis zur Leostraße auf einer Länge von rd. 1150 m komplett erneuert.

In dem Teilstück werden zwei Kreisverkehre angelegt. Der erste Kreisverkehr betrifft den Bereich Schlachthofstraße, der zweite Kreisverkehr wird im Einmündungsbereich zur Westfalenstraße angelegt.

Insgesamt wird die Fahrbahn erneuert, Parkstreifen werden angelegt, eine neue Beleuchtung installiert, Gehwege erneuert, ein Radfahrstreifen angelegt und neue Lichtsignalanlagen hergestellt.

Im gesamten Ausbaubereich werden Bäume gepflanzt.

Eine neue Fußgänger- und  Radfahrbrücke “Rheinischer Esel” wird ebenfalls errichtet. Hierzu wird auch der Straßenverlauf begradigt.

 

Bei dieser Maßnahme handelt es sich um eine gemeinsame Baumaßnahme der Stadt Witten (Tiefbauamt und Entwässerung Stadt Witten) und der Stadtwerke Witten.

Im Rahmen der Bauarbeiten werden zu dem Arbeiten Dritter, wie der Telekom und Open Grid Europe, ausgeführt.

Auch die Deutsche Bahn AG wird im Rahmen dieses Projektes den Bahnübergang und deren Signalisierung erneuern.

 

 

Baubeginn: Sommer 2018

voraussichtliches Bauende: Frühjahr 2021

 

 

Pläne:

 

 

Bilder vor der Baumaßnahme