News Einzelansicht  - Stadt Witten

Mühlengraben: Landesbetrieb beendet Brückenbau, Stadtwerke verschieben Reparatur bis zum Sommer

Baustellenschilder werden am Mühlengraben ab Freitag vorerst nicht mehr zu sehen sein. (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Baustellen sind meist nur so lange ein Thema, wie sie nerven. Als „gute Nachrichten“ sollen sie aber auch nicht zu kurz kommen! In diesem Sinne freut sich die Stadt Witten über die Mitteilung vom Landesbetrieb Straßen.NRW, dass die Mühlengrabenbrücke ab Freitagabend (30.11.) wieder für den PKW-Verkehr frei gegeben wird. Fast zeitgleich teilen die Stadtwerke Witten mit, dass sie ihre bereits geplante Maßnahme von Dezember 2018 auf die Sommerferien 2019 verschieben. Auf diese Lösung, die Rücksicht auf Weihnachtslaune und –geschäft in Witten nimmt, hatten sich Stadt Witten und Stadtwerke kurzfristig verständigt.

Hier die Medienmitteilungen von Straßen.NRW und Stadtwerken im Detail:

 

B226: Aufhebung der Vollsperrung der Mühlengrabenbrücke in Witten ab Freitagabend 21 Uhr (30.11.)

Witten/Hagen (Straßen.NRW). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Südwestfalen in Hagen teilt mit, dass die Vollsperrung der Mühlengrabenbrücke in Witten ab Freitagabend 21 Uhr (30.11.) für den PKW-Verkehr und ab Samstagmittag 13 Uhr (01.12.) für den LKW-Verkehrs aufgehoben wird.

Es stehen noch Restarbeiten, wie die Montage der Geländer an, die jedoch keine Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs zur Folge haben werden.

Die Geländer sind bis zur endgültigen Montage als Provisorium angebracht. Eine Montage soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Ebenfalls stehen noch Restarbeiten unter dem Brückenbauwerk an. Diese Arbeiten erfolgen aber erst im nächsten Frühjahr.

Pressekontakt: Andreas Berg, Telefon 02331/8002-220

 

 

Stadtwerke verschieben Baustelle am Mühlengraben auf Sommer

Gute Nachrichten für die Wittener Autofahrer: Die Ruhrstraße auf Höhe Mühlengraben wird am Montag nicht gesperrt. Die dort notwendige Maßnahme der Stadtwerke Witten an einer Gasleitung kann auf die Sommerferien 2019 verschoben werden.

Bei einer Routinekontrolle der Stadtwerke Witten war Mitte September eine defekte Gasleitung unter der Kreuzung Ruhrstraße/Am Mühlengraben entdeckt worden – zeitgleich zu den Brückenbauarbeiten mit einhergehender Sperrung des Ruhrdeichs. Um den Verkehr auf der Umleitung nicht noch weiter zu erschweren, wurde die Situation damals durch ein Kopfloch auf dem Parkplatz des Café del Sol entlastet.

Mittlerweile haben die Stadtwerke Witten nach intensiver Prüfung eine gute und längerfristige Übergangslösung gefunden: In diesen Tagen trennen die Stadtwerke Witten die defekte Gasleitung vom Netz. Gleichzeitig wird eine zweite Leitung aus einer Übernahmestation Am Mühlengraben mit Gas gespeist und dient als Umleitung für die Versorgung nach Bommern. 

Um die Gasleitung stillzulegen, müssen die Stadtwerke Witten kurzzeitig eine Baugrube auf der rechten Fahrbahn der Ruhrstraße stadteinwärts auf Höhe des Café del Sol aufmachen, wodurch bis Samstag die Fahrbahn verengt sein wird.

Die Reparaturarbeiten an der stillgelegten Gasleitung werden in den Sommerferien 2019 stattfinden. Da die ESW zu dem Zeitpunkt an gleicher Stelle Bauarbeiten geplant hat, werden die Maßnahmen zusammengelegt, um die Einschränkungen vor Ort so gering wie möglich zu halten.

Quelle: Presseinformation Stadtwerke Witten GmbH, Westfalenstr. 18-20, Isabell Raddatz, Tel. (02302) 9173533, www.stadtwerke-witten.de

)

Weitere Informationen