News Einzelansicht  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Bebelstraße: Zwei Poller machen unmöglich, was schon verboten war

Bebelstraße, Markierungsarbeiten im März (Archivbild: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Am Donnerstag, 27. Juni, hat die Stadt Witten die zwei Sperrpfosten auf dem Gehweg vor den Häusern Bebelstraße 5 und 7 aufgestellt.

Weil der Bereich Bebelstraße / Friedrich-Ebert-Straße / Annenstraße zum Unfallhäufungspunkt wurde, musste im März zunächst eine Sperrfläche auf der Fahrbahn markiert werden (Infos hier). Jetzt folgen die zwei Poller, damit unmöglich wird, was ohnehin verboten ist: das Befahren des Gehwegs und die Gefährdung der Fußgänger.

Das kam immer wieder vor, weil sich Geradeausfahrende doch noch schnell an wartenden Linksabbiegern vorbeischieben wollten. Mehrfach war deshalb die Polizei schon „aktiviert“ worden, auch der Verkehrsausschuss sah Handlungsbedarf.

 

(  )