News Einzelansicht  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Förderbescheid für Wohnumfeldverbesserung am Müllensiefenring liegt vor – 2018 soll alles fertig sein

Über die Förderung freuen sich (v. l.): Claudia Pyras (Siedlungsgesellschaft Witten), Sonja Blunk, Jens Kater (beide Stadt Witten)

Die Aufwertung der Freiflächen der Siedlungsgesellschaft am Müllensiefenring ist eines der ersten größeren Projekte des Programms „Soziale Stadt Heven-Ost/Crengeldanz“. Es liegt den Bewohnerinnen und Bewohnern sehr am Herzen. Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität zu verbessern und einen Treffpunkt für Erholung und Kommunikation zu schaffen.  Dazu werden u. a. auch Sitzgelegenheiten und Spielgeräte für Kinder aufgestellt. Die Siedlungsgesellschaft Witten veranschlagt dafür Gesamtkosten von rund 250.000 Euro. Die Finanzierung ist inzwischen gesichert: Nach Mitteilung des Planungsamtes wurde kürzlich der Förderantrag genehmigt. Damit steht fest, dass mit einem 80 Prozent- Zuschuss der Städtebauförderung gerechnet werden darf. Siedlungsgesellschaft und Stadt tragen Eigenanteile von jeweils 10 Prozent.  Noch im Jahr 2018 soll der Bau abgeschlossen werden. „In den nächsten Jahren plant die Siedlungsgesellschaft weitere Maßnahmen mit dem Ziel, Barrieren in Gebäuden und Außenanlagen abzubauen“, sagt Jens Kater vom Planungsamt.

)