News Einzelansicht  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Herbeder Ruhrbrücke: 15-minütige Vollsperrung für Arbeiten von Straßen.NRW am 9. April gegen 21 Uhr

Die Herbeder Ruhrbrücke. Foto Jörg Fruck
Herbeder Ruhrbrücke Innenansicht. Foto Landesbetrieb Straßen NRW
Herbeder Ruhrbrücke Innenansicht. Foto Landesbetrieb Straßen NRW
Herbeder Ruhrbrücke Innenansicht. Foto Landesbetrieb Straßen NRW

Die Vollsperrung der Herbeder Ruhrbrücke wird zwar planmäßig nur 15 Minuten dauern, aber drüber wundern soll sich trotzdem niemand: Der Landesbetrieb Straßen.NRW wird am kommenden Montag, 9. April, am Abend fehlende Stahlteile an einer bereits fundamentierten Verkehrszeichenbrücke montieren.

Die Arbeiten an der Beschilderung werden in der Zeit zwischen 20 Uhr am Montag (9.4.) und 4 Uhr früh am Dienstag (10.4.) erledigt. Die Vollsperrung der Brücke ist für ca. 21 Uhr am Montagabend vorgesehen, um einen Querriegel anzubringen.

Warum die Tonnage- und Höhenbegrenzung?

Bauwerksuntersuchungen hatten ergeben, dass der Brückenzug in einem schlechten Zustand und ein Ersatzneubau unumgänglich ist. Die neue Beschilderung ist notwendig, um nach der so genannten „Ablastung“ der Brücke sichtbar zu machen, dass dort nur noch Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen Gewicht und bis zu einer Höhe von 3,20 Metern zugelassen sind.

Um die wichtige verkehrliche Verbindung bis zum Neubau aufrechterhalten zu können, erfolgte die Tonnage-Reduzierung von vormals 28 Tonnen auf 7,5 sowie die Höhenbegrenzung, um möglichst viel Schwerlastverkehr von den Brücken fernzuhalten.

Umleitungen sind eingerichtet. Einsatzfahrzeuge werden die Brücken weiterhin nutzen können.

Fotos zeigen Schäden unter der Brücke

Vertreter des Landesbetriebs Straßen.NRW haben in der letzten Sitzung des Wittener Verkehrsausschusses (15. März) über den derzeitigen Planungsstand zum Neubau der Herbeder Ruhrbrücken und über die aktuelle Verkehrsregelung berichtet.

Damit sich auch interessierte Wittener/innen ein Bild vom Zustand der Brücke machen können, veröffentlicht die Stadt Witten hier mit freundlicher Genehmigung des Landesbetriebes Straßen.NRW einige Fotos vom Inneren des Bauwerks.

)