News Einzelansicht  - Stadt Witten
Unsere Mitte: gemeinsam gestalten

"Unsere Mitte" gemeinsam gestalten

Blick noch oben auf zwei Baukräne am Vosschen Garten
Ausschnitt einer Haäserfront am Annener Markt
Brückenilluminationen in der Unterführung Herbeder Straße

Was soll besser werden? Ab sofort Online-Formular für Anregungen zum ÖPNV nutzen

Haltestellen Witten Rathaus. Foto: Jörg Fruck

Rathaus

Neue Linien, neue Strecken, andere Zeiten: Der Fahrplanwechsel der Bogestra brachte im Dezember eine Reihe von Veränderungen. Nicht alle sind gut angekommen. Deshalb  sollen jetzt auf Beschluss des Rates alle Wittenerinnen und Wittener die Möglichkeit erhalten, ihre Probleme in einem Online-Formular zu beschreiben.

Um die Problemlagen zu verdeutlichen, können auch Fotos oder Skizzen angehängt werden, und es sollen auch konkrete Anregungen für Verbesserungen gegeben werden. „Wir hoffen, dass sich möglichst schnell zahlreiche Betroffene äußern“, erklärt  Bürgermeisterin Sonja Leidemann. Denn in Kürze stehen wieder neue Gespräche mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis, der BoGeStra und dem VER an. „Gemeinsames Ziel ist es, die auf einigen Linien oder zu verschiedenen Tageszeiten entstandenen Probleme so gut es geht zu beheben“, so Leidemann.

Wir bieten das Online-Formular im Service-Portal (unter „KfZ, Straße und Verkehr“) an. Es ist bis noch zum 29. Februar online und wird von Politik und Verwaltung gemeinsam ausgewertet. Im Hinblick auf die anstehenden Gespräche mit dem Kreis und den beiden Verkehrsunternehmen sind möglichst frühe Einsendungen sehr hilfreich.

Wer keinen Internetzugang besitzt, kann dem Planungsamt der Stadt Witten (Annenstraße 113) auch einen Brief mit der Post schicken.

()