Azubi Einzelansicht  - Stadt Witten

Bachelor of Laws – Duales Studium im Beamtenverhältnis des nichttechnischen Dienstes (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt) (m/w/i)

Was machen Bachelor of Laws?

Bachelor of Laws (FH) nehmen Fach- und Führungsaufgaben in allen Bereichen der Stadtverwaltung wahr. Sie beraten Bürgerinnen und Bürger aufgrund komplexer Rechtsvorschriften und bearbeiten z.B.

  • Anträge auf Grundsicherung im Sozialamt
  • Genehmigungen oder Entziehungen von Gaststättenkonzessionen im Ordnungsamt
  • Prozesse im Bereich der Haushaltsplanung im Finanzwesen
  • Anträge  im Amt für Jugendhilfe und Schule
  • Personalangelegenheiten

Was sollten Sie mitbringen?

  • Interesse am Umgang mit gesetzlichen Grundlagen
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kundenorientiertes Denken und Handeln
  • Prozessverständnis
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • besonderen Einsatz, hohe Lernbereitschaft, schnelle Auffassungsgabe
  • Verantwortungsgefühl gegenüber unser Gesellschaft und Hilfsbereitschaft
  • offenes, kommunikatives Wesen
  • Freude am Umgang mit Menschen

Wie läuft das duale Studium ab?

  • das duale Studium beginnt am 01.09.2020 und dauert drei Jahre
  • vier Präsenzstudienabschnitte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW Außenstelle Hagen
  • Studium im Kursverbund statt Hörsaalanonymität
  • fünf Praxisabschnitte in ausgewählten Fachämtern der Stadtverwaltung Witten
  • ein Projektstudium in Teamarbeit mit anderen Studierenden
  • ein Studienabschnitt für die Fertigung der Bachelorarbeit
  • besondere Lehrveranstaltungen wie die Seminararbeit und das Training sozialer Kompetenzen (TSK)

Welchen Abschluss erwerben Sie?

Die Ausbildung wird grundsätzlich im Beamtenverhältnis auf Widerruf durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss erwerben Sie:

  • die  Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der allg. Verwaltung
  • den  Abschluss (Bachelor of Laws – LL.B.)

Berufliche Aussichten

Die Stadt Witten bildet über Bedarf aus. Eine Übernahme nach Beendigung der Ausbildung kann nicht garantiert werden. Bisher ist es jedoch bei erfolgreichen Abschlüssen immer zu einer Weiterbeschäftigung gekommen.

Einstellungsvoraussetzung

  • Abitur bzw. uneingeschränkte Fachhochschulreife
  • EU-Staatsangehörigkeit
  • Höchstalter 36 Jahre
  • gesundheitliche Eignung
  • keine Vorstrafen

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre – eine Verkürzung ist nicht möglich

Ausbildungsstatus

Mit Beginn der Ausbildung werden Sie unter Verleihung der Ernennungsurkunde in dasBeamtenverhältnis auf Widerruf berufen.

Ausbildungsvergütung

1305,68 EUR Anwärterbezüge nach den beamtenrechtlichen Vorschriften

Was bieten wir?

  • eine individuell geprägte Ausbildungsatmosphäre in einem Umfeld gegenseitigem Respekts und Teamgeist
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro (wenn Sie entsprechend sparen möchten)
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • Ansprechpartner/-innen, die wissen, was alles im Laufe einer Ausbildung passieren kann (z.B.: die Jugend- und Auszubildendenvertretung, der Personalrat, die Gleichstellungsbeauftragte, die Schwerbehindertenvertretung, das betriebliche Gesundheitsteam)

Wie bewerbe ich mich?

Wann ist Bewerbungsschluss?

01.12.2019

Was ist sonst noch wichtig?

  • Informationen zum Ablauf des Online-Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der genannten Internetseite bei Stellenausschreibungen unter Das Bewerbungsverfahren
  • weitere Informationen über die Universitätsstadt Witten finden Sie unter www.witten.de
  • mit der Bewerbung verbundene Kosten (z. B. Reisekosten) werden leider nicht erstattet
()