Erfahrungsberichte  - Stadt Witten
Ausbildung bei der Stadt Witten

Unsere Auszubildenden berichten

Jaqueline B. (Bachelor of Laws)

Platzhalter

Ihr seid offen, wissbegierig und möchtet gerne einen umfassenden Beruf ergreifen? Dann seid ihr bei der Stadtverwaltung Witten genau richtig.

Mein duales Studium zum Bachelor of Laws begann 2018 und ich fühlte mich anfangs unsicher, ob die Arbeit bei der Stadtverwaltung das Richtige sein könnte und was die Stadtverwaltung eigentlich macht oder ob es nicht so eintönig ist, wie man oft hört.

Bereits nach der Einführungswoche war mir klar, dass es viel mehr zu entdecken gibt, als ich vorher dachte. Die Zeit in der Hochschule für Polizei und Verwaltung bestätigte diesen Eindruck, denn die Vorlesungen, die uns auf die Praxisabschnitte vorbereiten sollten, gaben mir ebenfalls einen viel umfassenderen Eindruck, als ich anfangs glaubte.

Die ersten beiden Studienphasen an der Hochschule (insgesamt 9 Monate) vergingen langsam und zum Teil mühsam. Das Ganze ist kein Zuckerschlecken und viel mit Lernen verbunden, aber sobald man die bestandenen Klausuren in den Händen hielt und in den ersten Praxisabschnitt kam, hat sich die Mühe gelohnt.

Die Praxisphasen, die ich bereits durchlaufen habe sind Personal, Kämmerei und den Bereich Ordnung. Es ist für Jeden etwas dabei und man entdeckt auch neue Seiten und versteckte Talente an sich selbst.

Im Personalamt begleitete ich Einstellungsverfahren neuer Mitarbeiter, in der Kämmerei begleitete ich den Jahresabschluss und im Ordnungsamt habe ich zur Zeit viel mit der Corona-Pandemie und Bußgeldern zu tun.

Das Angebot ist breit gefächert und bisher könnte ich mich nicht entscheiden, wo meine Präferenz liegt, weil jedes Amt seine Vorzüge hat. Die Arbeitszeit wurde stets von hilfsbereiten Kollegen begleitet, die immer ein offenes Ohr für Fragen haben und mich gut auf die Praxisprüfungen vorbereiteten, sodass es nach den 3 Monaten der Praxisphase schwer ist, den Bereich wieder zu verlassen.

Es ist schwierig, etwas negatives zu berichten, weil abgesehen vom Lernen während der Studienphase das duale Studium rundum überwiegend alles abdeckt und ich froh bin, mich für diesen Weg entschieden zu haben.

Ich freue mich, wenn im Sommer nächsten Jahres mein duales Studium zu Ende ist und ich die Urkunde in den Händen halte, weil mir dann die Zukunft bei der Stadtverwaltung erst richtig offen steht.

()