Dienstleistungen A - Z  - Stadt Witten
Header Grafik zum Service-Portal zeigt zwei Menschen an ein Handy angelehnt

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Anmeldung

Aufgrund der derzeitigen Situation ist eine persönliche Vorsprache ohne Termin zurzeit bis auf weiteres leider nicht möglich.

Termine werden nur für vier Wochen im Voraus vergeben. Außerdem können unter Einhaltung der Abstandsregelung nicht alle Arbeitsplätze für die Publikumsbedienung genutzt werden. Leider sind die verfügbaren Termine daher sehr schnell ausgebucht. Wöchentlich wird eine geringe Anzahl an weiteren Terminen freigeschaltet. Bitte schauen Sie daher regelmäßig nach, ob ein Termin zu einem früheren Zeitpunkt verfügbar ist.

Sofern online keine Termine mehr verfügbar sind, führt auch eine darüber hinaus gehende telefonische Kontaktaufnahme leider zu keinem anderen Ergebnis.

Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie bei einem Termin im  Rathaus die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten müssen (Mund- und Nasenschutz, Handdesinfektion im Eingangsbereich).

Hier geht es zur Terminvereinbarung:Terminvereinbarung Bürgerberatung

 

Anmeldung von Neubürgern/Neubürgerinnen (auch Nebenwohnsitz)

Alle Personen, die eine Wohnung beziehen, müssen sich für diese Wohnung anmelden.  

Der Einzug ist durch den Wohnungsgeber schriftlich zu bestätigen (Wohnungsgeberbestätigung)

Wohnung im Sinne des Meldegesetzes ist jeder umschlossene Raum, der zum Wohnen oder Schlafen benutzt wird.  

Höchstpersönlich meldepflichtig sind Personen ab dem 16. Lebensjahr. Für Personen bis zum 16. Lebensjahr ist der Wohnungsgeber / die Wohnungsgeberin (in der Regel die Sorgeberechtigten) meldepflichtig.  

Haupt- und Nebenwohnung:

Bei mehreren Wohnungen (innerhalb einer Gemeinde, aber auch innerhalb der Bundesrepublik Deutschland) ist die zeitlich überwiegend genutzte Wohnung als Hauptwohnung anzusehen. Bei Verheirateten mit Kindern ist die gemeinsam benutzte Wohnung der Familie als Hauptwohnung anzusehen. In Zweifelsfällen entscheidet die Meldebehörde.

Melden Sie eine Nebenwohnung in Witten an, werden Sie ggf. zur Zweitwohnsitzsteuer veranlagt. 

Innerhalb von zwei Wochen nach Einzug in die Wohnung muss die Anmeldung erfolgen.

Bei Nichteinhaltung dieser Frist kann ein Bußgeld erhoben werden.

Die Anmeldung wird unverzüglich bearbeitet.

Wittener Bürger wenden sich zur Anmeldung an die Bürgerberatung im Eingangsbereich des Rathauses (Marktstraße 16) montags, dienstags und donnerstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und  nachmittags nach vorheriger Terminvereinbarung sowie mittwochs und freitags von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie einen Termin vereinbaren:

- Anmeldung aus dem Inland

- Anmeldung aus dem Ausland

- Ummeldung (Umzug innerhalb Wittens)

- Klärung einer Meldeangelegenheit

 

 

Amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis und Reisepass bzw. Nationalpass, Kinderreisepass, Heirats- und Geburtsurkunden) aller mitziehenden Familienangehörigen und bei Doppelstaatlern alle Nationalpässe

Es wird empfohlen, die entsprechenden Urkunden/Familienbuch mitzubringen.

Wohnungsgeberbestätigung

 

 

Bundesmeldegesetz (BMG)

Ihre Ansprechpersonen

Servicebereich Bürgerberatung

buergerberatung@­stadt-witten.de 02302/581-1234Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Achenbach

orgapers@­stadt-witten.de 02302/581-1540Adresse | Öffnungszeiten | Details