Infos von A - Z  - Stadt Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Haupt- und Nebenwohnung

Bei mehreren Wohnungen (innerhalb einer Gemeinde, aber auch innerhalb der Bundesrepublik Deutschland) ist die zeitlich überwiegend genutzte Wohnung als Hauptwohnung anzusehen.

Bei Verheirateten mit Kindern ist die gemeinsam benutzte Wohnung der Familie als Hauptwohnung anzusehen. In Zweifelsfällen entscheidet die Meldebehörde.

Melden Sie eine Nebenwohnung in Witten an, werden Sie ggf. zur Zweitwohnsitzsteuer veranlagt.

Ändert sich im Laufe der Zeit etwas an den ursprünglich bestehenden zeitlichen Aufenthaltsverhältnissen, dann kann ein sogenannter Statuswechsel erforderlich sein.

Ihre Nebenwohnung in Witten soll nun Hauptwohnung oder alleinige Wohnung werden, weil Sie sich inzwischen zeitlich überwiegend oder ausschließlich in Witten aufhalten?

In diesem Fall ist Ihre persönliche Vorsprache in der Bürgerberatung unter Vorlage Ihres Identitätsnachweises (Personalausweis, Reisepass, ausländische Ausweise) und Ihre entsprechende Erklärung notwendig.

Ihre Hauptwohnung in Witten soll nun zur Nebenwohnung erklärt werden, weil Sie sich zeitlich überwiegend an Ihrem anderen Wohnort aufhalten?

Dann ist die Gemeinde, in der die neue Hauptwohnung liegt, Ihr Ansprechpartner. Von dort aus wird das Notwendige veranlasst.

Wird eine Nebenwohnung komplett aufgegeben, so ist Ihr Ansprechpartner die Gemeinde, in der Ihre Hauptwohnung liegt. Von dort aus wird die Abmeldung der Nebenwohnung veranlasst.

Die Klärung dieser Angelegenheiten ist in der Bürgerberatung im Eingangsbereich des Rathauses (Marktstraße 16) montags, dienstags und donnerstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und  nachmittags nach vorheriger Terminvereinbarung sowie  mittwochs und freitags von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie einen Termin vereinbaren:

Klärung Meldeverhältnisse

Ihre Ansprechperson

Servicebereich Bürgerberatung

buergerberatung@­stadt-witten.de 02302/581-1234Adresse | Öffnungszeiten | Details