Infos von A - Z  - Stadt Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Hilfen für behinderte Menschen im Beruf

Zum Ausgleich behinderungsbedingter Nachteile können auf Antrag aus Mitteln der Ausgleichsabgabe Leistungen an Arbeitgeber/innen und Schwerbehinderte erbracht werden.

Zuschüsse:

  •  an Arbeitgeber zur behindertengerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen
  •  an Schwerbehinderte für technische Arbeitshilfen 

Hilfen:

  • zum Erreichen des Arbeitsplatzes (nur für Beamte/Beamtinnen und Selbständige)
  • zur Gründung und Erhaltung einer selbständigen beruflichen Existenz
  • in besonderen behinderungsbedingten Lebenslagen

Weitere Informationen dazu finden Sie in den Informationsreihen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, Hauptfürsorgestelle (Warendorfer Str. 21-23, 48145 Münster, Tel. 0251/59101, Schreibtel. für Gehörlose: 0251/5914799).   www.lwl.org

  • formeller, schriftlicher Antrag
  • Kopie des Feststellungsbescheides des Versorgungsamtes
  • Kostenvoranschläge
  • § 102 Abs.3 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX)
  • §§ 19 ff. Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung

Ihre Ansprechperson

Herr Schmidt

wohnen.soziales@­stadt-witten.de 02302/581-5085Adresse | Öffnungszeiten | Details