Hitzewelle  - Stadt Witten

Erfolgreich gegen die Hitze

Auch bei uns in Witten werden die Folgen des Klimawandels für alle deutlich spürbar. Die Temperaturen steigen, Stürme und starkregen betreffen uns immer öfter.

Gerade rollt eine extreme Hitzewelle auf uns zu. Temperaturen bis zu 40 Grad sollen es werden. Für viele Menschen wird dies zu einer extremen körperlichen Belastungsprobe, verstärkt durch das Alter oder Erkrankungen.

Wir möchten Sie auf die häufigsten Symptome aufmerksam machen die auf einen Hitzschlag hinweisen können, das wären:

  • Wiederholtes, heftiges Erbrechen
  • Plötzliche Verwirrtheit
  • Bewusstseinstrübung
  • Bewusstlosigkeit
  • Sehr hohe Köpertemperatur (über 39 Grad)
  • Krampfanfall
  • Kreislaufschock
  • Heftige Kopfschmerzen

Treten solche Anzeichen auf, sollte dringend der Rettungsdienst  112  gerufen werden.

Damit es gar nicht erst zu solchen Symptomen kommt, werden folgende Maßnahmen empfohlen:

  • regelmäßig Wasser trinken und leichte Kost essen
  • frühmorgens und nachts lüften
  • Hitzebelastung z.B. in direkter Sonneneinstrahlung und in parkenden Autos meiden
  • luftige Kleidung, Kopfbedeckung und UV-Schutz tragen
     

Aber nicht nur wir Menschen leiden sondern auch unsere Tier und Pflanzenwelt! 

Gönnen Sie den Pflanzen und Bäumen vor Ihrer Haustür einen Eimer Wasser, sie verschönern nicht nur die Umgebung, sie spenden Schatten und filtern die Luft. Blumen strahlen in den schönsten Farben und locken nützliche Insekten und Vögel an, eine Trinkwasserschale dazustellen und es kann ein kleines Paradies entstehen.

Für das Giesen gilt allgemein, am besten morgens!

Unsere Haustiere

Unsere geliebten Haustiere freuen sich sicher über eine Trinkwasserschüssel mit einem Eiswürfel darin. Eine Kühldecke auf die sie sich legen können ist schnell und einfach mit ein paar Kühl Akkus und einem Handtuch oder einer Decke drübergelegt gebastelt.

Wussten Sie das sich der Asphalt auf gute 60 Grad aufheizen kann? Da mag sicher niemand Barfuß drüber laufen. Es empfiehlt sich daher Spaziergänge die dem Menschen und unseren Tieren gut tun auf die Morgen- und Abendstunden zu verlegen.

 

Informationsmaterial zum Thema Klima und Hitzeschutz:

Unser Flyer: Hitzeschutz Witten

Das Bundesumweltamt erklärt in seiner Broschüre "Klimawandel und Gesundheit: Tipps für sommerliche Hitze und Hitzewellen" die Ursache und Entstehung von Hitzewellen und wie wir versuchen können damit umzugehen.

Neben dieser Broschüre stellt das Bundesumweltamt auch noch andere nützliche Tipps und einen Hitzeknigge in ihrem Artikel zu Verfügung.