Informationen über beabsichtigte beschränke Ausschreibungen nach VOB/VOL  - Stadt Witten

Grünpflege Wiesenflächen/ Landschaftspflege 2018

Das Zentrale Vergabeamt der Stadt Witten beabsichtigt, nachfolgend näher beschriebene Bauleistung nach beschränkter Ausschreibung zu vergeben.

Auftraggeber: Stadt Witten, Zentrales Vergabeamt, Annenstr. 111b, 58453 Witten E-Mail: zentrales.vergabeamt(at)stadt-witten.de, Fax: 02302/581-4049

Auftragsgegenstand: Grünpflege Wiesenflächen/ Landschaftspflege 2018

Ausführungsort: Wittener Stadtgebiet

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum: Beginn: 02.07.2018,  Ende: 30.11.2018

Die Stadt Witten kommt mit dieser Bekanntmachung Ihrer Veröffentlichungspflicht nach. Da es sich um eine beschränkte Ausschreibung handelt, wurde der Bieterkreis bereits im Vorhinein festgelegt. Die Erweiterung des Bieterkreises ist nicht vorgesehen. Anfragen bzw. Bewerbungen von zusätzlichen Bietern können daher nur bei zukünftigen Ausschreibungen berücksichtigt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass zur Minimierung des Verwaltungsaufwandes auf die Versendung einer Eingangsbestätigung auf Ihre Anfrage bzw. Bewerbung verzichtet wird.

Rathaus 2. BA Südflügel Dachdeckerarbeiten 2. Versuch

Das Zentrale Vergabeamt der Stadt Witten beabsichtigt, nachfolgend näher beschriebene Beschaffung
nach einem Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb zu vergeben.

Auftraggeber:

Stadt Witten
Zentrales Vergabeamt
Annenstr. 111b
58453 Witten
E-Mail: zentrales.vergabeamt(at)stadt-witten.de
Fax: 02302/581-4049

Auftragsgegenstand:
Rathaussanierung (2. BA) Südflügel, Dachsanierung - 2. Versuch

Lieferort:
Rathaus

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum:
Beginn: 11.06.2018  Ende: 10.09.2018
 
Die Stadt Witten kommt mit dieser Bekanntmachung Ihrer
Veröffentlichungspflicht nach. Da es sich um ein Verhandlungsverfahren ohne Teilnehmerwettbewerb handelt, wurde der Bieterkreis bereits im Vorhinein festgelegt. Die Erweiterung des
Bieterkreises ist nicht vorgesehen. Anfragen bzw. Bewerbungen
von zusätzlichen Bietern können daher nur bei zukünftigen
Ausschreibungen berücksichtigt werden. Es wird darauf hingewiesen,
dass zur Minimierung des Verwaltungsaufwandes auf
die Versendung einer Eingangsbestätigung auf Ihre Anfrage
bzw. Bewerbung verzichtet wird.