Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

2. Wittener Klimamarkt in der Wittener Innenstadt

Pressefoto Klimamarkt

Am 7. Mai veranstaltet die Klima-Allianz Witten zusammen mit der Stadtmarketing Witten GmbH unter dem Motto „Für ein klimafreundliches Witten“ den 2. Wittener Klimamarkt auf dem Rathausplatz. Von 10:00 bis 17:00 Uhr werben 28 Netzwerkpartner*innen der Klima-Allianz Witten für eine klimafreundliche Lebensart, wodurch wir alle gewinnen: Grünere Innenstadt, saubere Luft, gesündere Menschen. Die teilnehmenden Netzwerkpartner*innen geben Impulse und bieten Lösungen um der Umweltzerstörung und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Mit dabei sind u.a. die AHE GmbH, die Stadtwerke Witten GmbH, die Stadt Witten, die Universität Witten/Herdecke und viele mehr. Zum Klimamarkt lädt der Rathausplatz mit Terrassenmöbeln vom Möbelhaus Ostermann, mit Kaffee und veganer Kost sowie Gitarrenmusik zum gemütlichen Verweilen ein. Blumen von Blumen Risse verwandeln den Platz zu einer grünen Wohlfühloase mitten in der Innenstadt. Unterstützt wird der Klimamarkt zudem von der Stadtwerke Witten GmbH und der AHE GmbH.

Informationen und Beratung zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit mit spannendem Bühnenprogramm für alle Generationen

An 25 Informationsständen können die Besucher*innen des Klimamarktes erfahren, was jede*r Einzelne für die Umwelt tun kann. Es gibt alltagstaugliche Hinweise und gezielte Beratung rund um die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit dem Fokus auf realisierbare Maßnahmen, die sich sofort umsetzen lassen.

Dazu gibt es ein interessantes Bühnenprogramm bei dem Wittener Unternehmer*innen interviewt werden, die über ihre erfolgreichen Maßnahmen zur nachhaltigen Betriebsweise und Energieeinsparung berichten. Auch die junge Generation kommt zu Wort, um aus ihrem Blickwinkel über die Klimakrise zu sprechen. Prof. Dr. med. vet. Jan Ehlers von der Universität Witten/Herdecke klärt auf, wie sich der Fleischkonsum auf den Planeten auswirkt, und Bio-Landwirt Dirk Liedmann von der Kornkammer Haus Holte gibt Einblicke in die Erzeugung von biologischen Grundnahrungsmitteln. Für Kinder gibt es Spiele, bei denen sie auch etwas gewinnen können.

Smartphone-Sammelaktion für den guten Zweck 

Nach Schätzungen von Experten liegen rund 200 Millionen ausgedienter und ungenutzter Handys in deutschen Schubladen. Diese Handys beinhalten seltene und wertvolle Rohstoffe, wie Gold, die recycelt werden können. Aus diesem Grund wird auf dem Wittener Klimamarkt gemeinsam mit dem Recyclingspezialist der Region der AHE eine Handytonne aufgestellt. Besucher*innen des Klimamarktes werden dazu aufgerufen, ihre alten Smartphones mitzubringen und in der Handytonne am Stand der AHE zu entsorgen. Durch die Entsorgung des Smartphones in der Handytonne kann die Zurückgewinnung der natürlichen Ressourcen gesichert und weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden zudem fachgerecht entsorgt und können die Umwelt nicht mehr belasten.

Gemeinsame Pressemitteilung der Klima-Allianz Witten und der Stadtmarketing Witten GmbH

(  )