Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Bibliothek Witten dankt Nutzern für große Disziplin und lockert Regeln

Außenansicht der Bibliothek Witten

Begeistert ist Bibliotheksleiterin Christine Wolf über die Disziplin der Leserinnen und Leser der Bibliothek: „Da sich alle an die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln halten, können wir nach Pfingsten einige Regeln für den Besuch in der Bibliothek lockern“. Die Aufenthaltsdauer wird auf eine Stunde erhöht, Internet, Drucker und Kopierer können nun wieder uneingeschränkt genutzt werden und im Lesecafé  dürfen wieder Zeitschriften und Zeitungen gelesen werden. Für alle Schülerinnen und Schüler sowie Studierende gibt es in der 3. „Grünen“ Etage nun auch 10 Lernarbeitsplätze, die sie tageweise reservieren können. Zugleich betont Christine  Wolf: „Niemand muss sich sorgen, dass es in der Bibliothek zu voll wird, wir haben seit der Wiedereröffnung selbst in der Kinderbibliothek noch nie die Auslastungsgrenze erreicht“.

Corona-bedingt sind die Öffnungszeiten der Bibliothek an der Husemannstraße 12 Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. Am Wochenende ist dafür dann das Märkische Museum von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Weiterführende Informationen, auch zu dem „Bibliothek to Go“- Angebot in den Stadtteilbibliotheken Annen und Herbede,  sind auf der Homepage der Bibliothek Witten zu finden.

Eine Änderung gibt es außerdem bei den Mahnungen:  Ab dem 2. Juni werden wieder Mahnentgelte für nicht fristgerecht zurückgegebene Medien fällig. Wer aber verspätete Medien noch bis einschließlich 1. Juni über die Außenrückgabe zurückgibt, muss keine Gebühren bezahlen.

(  )