Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Bruchschule nach Einbruch geschlossen

Nach einem nächtlichen Einbruch musste die Bruchschule am Dienstagmorgen (21.1.)  geschlossen bleiben, weil mehrere Flure voller Scherben und Dreck waren. Die Kinder wurden nach Hause geschickt – bis auf die etwa 15, deren Eltern nicht erreicht werden konnten. Für sie organisierte die Schule spontan eine Betreuung. Bei dem Einbruch zogen die noch unbekannten Täter eine sinnlose Spur der Verwüstung hinter sich her. Um ins Gebäude zu gelangen brachen sie zunächst mit einem Gullydeckel die Eingangstür auf. Im Innern traten sie weitere Türen ein, zerstörten PCs, Laptops und ein Faxgerät, rissen das Telefon aus der Wand und schlugen mit einem Feuerlöscher auf das Mobiliar ein. Den Tresor im Schulleiterzimmer aufzubrechen gelang ihnen nicht. Nach Auskunft des Amtes für Jugendhilfe und Schule entstand Sachschaden in mindestens vierstelliger Höhe, der aber noch nicht näher beziffert werden. Die Stadt ist gegen Einbruch und Diebstahl versichert. Nach den Aufräumarbeiten soll der Schulbetrieb bereits am Mittwoch (22.1.) wieder aufgenommen werden.  

()