Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Bürgerberatung: Reisedokumente rechtzeitig beantragen - aber nur mit Termin!

Foto: Jörg Fruck

Wenn weiterhin alles gut läuft, könnten im Sommer wieder Reisen ins Ausland möglich sein. Die Bürgerberatung macht deshalb darauf aufmerksam, dass dafür alle Personen – auch Kinder – ein gültiges Ausweisdokument  besitzen müssen. Dies gilt auch für andere EU-Staaten.  Die Bürgerberatung empfiehlt daher, sich schnellstens um die neuen Dokumente zu kümmern, da die Herstellung über vier Wochen in Anspruch nehmen kann.

Welches Dokument im Einzelfall benötigt wird, erfährt man bei der jeweiligen Botschaft des Einreiselandes. Die Bürgerberatung kann nur die Hinweise von der Internetseite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de)  wiedergeben - die unverbindlich sind, da sich die Einreisebestimmungen jederzeit ändern können.  Die Antragstellung muss in jedem Fall persönlich erfolgen. Auch Kinder müssen dafür anwesend sein. Folgende Unterlagen werden benötigt: das abgelaufene Dokument, ein aktuelles biometrisches Lichtbild, ggf. Geburts- oder Heiratsurkunde, bei Minderjährigen zusätzlich das schriftliche Einverständnis beider Elternteile (ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht), und die Gebühr.

Die Vorsprache in der Bürgerberatung (Zimmer 1 des Rathauses) ist zurzeit allerdings nur mit einem Termin möglich. Telefonische Auskünfte gibt es unter der Nummer (02302) 581-1234.

()