Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

Corona-Regeln gelten auch an der Ruhr

Auch an der Ruhr gilt das Gebot, 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen zu halten. Foto: Jörg Fruck

Bei den aktuellen Temperaturen sind eigentlich nur zwei Orte attraktiv: im Keller oder am Wasser. Daher ist es kein Zufall, dass gerade viele Menschen an die Ruhr strömen – oft aber auch zu viele. Denn in Corona-Zeiten ist und bleibt der Abstand ein wichtiges Mittel im Kampf gegen die Pandemie. Auf den Wiesen an der Uferstraße rund um den Schiffsanleger der Schwalbe fehlt dieser Abstand allerdings zu oft.

Deshalb rufen wir dringend dazu auf, dort die Corona-Regeln einzuhalten. Noch immer gilt das Gebot, 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen zu halten, oder alternativ eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Aktuell ist die Situation dort an der Ruhr für uns leider nicht tragbar, Kontrollen und Ermahnungen sind häufig nutzlos. Die Alternative aber wäre, den Bereich zu sperren.

Sicherheit mit Abstand

Die Stadt Witten ist verantwortlich dafür, die Corona-Schutzverordnung in ihrem Stadtgebiet durchzusetzen und die Sicherheit aller ihrer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. So drastische Maßnahmen wie eine Sperrung der Ruhrwiesen möchten wir gerne vermeiden. Das geht aber nur, wenn alle mithelfen. Seien Sie daher solidarisch und genießen Sie den Sommer am Wasser mit Abstand!

(  )