Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

Stichwahl - Wählen gehen!

Starkregen-Risikokarte

Starkregen-Risikokarte

Kirschblüte mit Rathaus im Hintergrund

Rathaus und Service

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Gemeinsam gegen Corona

Gemeinsam gegen Corona

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Feuerwehr rät zu vorsichtigem Umgang mit Silvesterkrachern

Foto: Jörg Fruck

„Durch Übermut und Leichtsinn kommt es in der Silvesternacht immer wieder zu Unfällen“, sagt Feuerwehrsprecher Ulli Gehrke. Oft sei Alkohol im Spiel. Gehrke erklärt, wie sich Unfälle vermeiden lassen:

  • Zünden Sie Silvesterknaller nur vom Boden aus an und entfernen Sie sich schnell, wenn die Zündschnur brennt.
  • Als "Abschussrampe" für Raketen eignen sich leere Flaschen, die mitten in einer Getränkekiste stehen.
  • Raketen dürfen niemals in die Richtung von Menschen oder Tieren abgeschossen werden!
  • Auch nicht auf Häuser, denn die Rakete könnte durch ein geöffnetes Fenster in die Wohnung fliegen. Deshalb sollten während der Knallerei alle Fenster geschlossen bleiben.
  • Das Zünden von Feuerwerkskörpern in Fahrzeugen, Briefkästen, und Mülltonnen ist kein Spaß, sondern Sachbeschädigung.
  • Selbst gebastelte Feuerwerkskörper oder illegale Importe ohne BAM-Prüfsiegel, die mitunter auf Flohmärkten angeboten werden, können sehr gefährlich sein: Wenn solche Böller vorzeitig in der Hand explodieren, drohen schwerste Verletzungen.  
    „Bitte seien Sie vorsichtig“ sagt Gehrke und  wünscht allen viel Spaß beim „Böllern“ und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
()