Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

„Frauen im Gespräch“: Ausstellung mit spannenden Porträts läuft bis 13. Mai in der Bibliothek

Märkisches Museum (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Nach der Vernissage am Mittwoch, 18. April, freut sich die Ausstellung „Frauen im Gespräch“ jetzt bis zum 13. Mai auf viele neugierige Besucher. Zu sehen ist sie zu den Öffnungszeiten der Bibliothek in der Husemannstraße 12: Dienstag bis Samstag von 10 bis 18Uhr sowie sonntags von 12 bis 18 Uhr (Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag sind keine Neuanmeldungen, Benutzerausweisverlängerungen sowie fachliche Beratungen möglich).

Über die Ausstellung

Frauen im Gespräch ist eine Ausstellung der Bibliothek Witten in Kooperation mit der städtischen Gleichstellungsstelle. Die Schau mit 14 Roll-Ups porträtiert 26 zugewanderte und einheimische Frauen. Ausgehend von einer Gemeinsamkeit wurden jeweils zwei Frauen miteinander im Gespräch interviewt. Im Mittelpunkt stehen ihre Werdegänge, verschiedene oder auch ähnliche Werte, unterschiedliche oder auch vergleichbare Sichtweisen, mögliche Hürden und wie sie bewältigt wurden: So werden zum Beispiel zwei Hebammen oder Geistliche porträtiert, oder die Ansichten zweier aktiver Sportlerinnen oder Handwerkerinnen kommen in Beziehung. Auch Erfahrungen wie die der Flucht oder in der Ausbildung bringen die beiden Frauen ins Gespräch.

()