Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Wir bilden aus!

Wir bilden aus!

Foto: Jörg Fruck

Märkisches Museum zeigt: Belgian Thoughts und Komplexreflex – Dem Flötmoment auf der Schliche

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Kerzen sind in der Adventszeit die häufigste Brandursache

Foto Stadt Witten

„Unachtsamkeit mit Kerzenlicht zählt in der Adventszeit zu den häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände“, warnt Feuerwehrsprecher Ulrich Gehrke. Mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Risiko entscheidend senken.  Dafür gibt die Wittener Feuerwehr hier einige Tipps.

  • Adventskränze und Gestecke trocknen mit der Zeit völlig aus. Ersetzen Sie solche „Brandfallen“ rechtzeitig durch frisches Grün.
  • Kerzen gehören grundsätzlich in eine standfeste, nicht brennbare Halterung und sollten nicht in der Nähe von Gegenständen stehen, die leicht Feuer fangen können.
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
  • Stellen Sie immer eine große Blumenvase zum Löschen bereit.
  • Lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt (Brandursache Nr. 1).
  • Besonders in Haushalten mit Kleinkindern sind elektrische Kerzen aus Sicherheitsgründen zu bevorzugen.
    Außerdem appelliert die Feuerwehr noch an die Vernunft der Angehörigen von Seniorinnen und Senioren: „In Altenpflegeheimen sind alle leicht brennbaren Gegenstände ein Brandschutzproblem ersten Ranges. Stellen Sie daher bitte keine Kerzen in die Zimmer und lassen Sie auch keine Zündhölzer oder Feuerzeuge liegen“, warnt Gehrke.
(  )