Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

KiWi-Lotsenbuch für Familien mit Kindern bis 6 Jahren: randvoll mit lokalen Infos und Angeboten

KiWi - Kind in Witten (Logo)

„KiWi“ steht für „Kind in Witten“. Seit 2008 gibt es dieses Programm, mit dem die Stadt Witten ihre Familien in der Zeit vor der Geburt und in den ersten Lebensjahren des Kindes informiert, weiterbildet, berät und unterstützt.

Jetzt haben die Mitarbeiter*innen des Jugendamtes das neue KiWi-Lotsenbuch veröffentlicht!  Auf www.kind-in-witten.de  gibt das Werk auf 92 Seiten eine hilfreiche Übersicht über lokale Angebote für Kinder, Eltern und Familien – mit Kurzbeschreibungen und Kontaktmöglichkeiten. Das Lotsenbuch ist gedacht für den ganzen familiären Zeitraum von Beginn der Schwangerschaft bis zum 6. Lebensjahr des Kindes.

„Wir freuen uns sehr, den jungen Familien erstmals eine übersichtliche Auflistung der Kurs- und Gruppenangebote, sowie der individuellen Unterstützungsangebote bieten zu können!“, sagt Jennifer Müller, Leitungskraft im Team KiWi, das zum Amt für Jugendhilfe und Schule bei der Stadt Witten gehört.

Neben eigenen Angeboten des KiWi-Programms sind auch Angebote freier Träger der Jugendhilfe aufgelistet. Ziel ist, einen umfassenden, lokalen Überblick zu verschaffen. Familien können so bei konkreten Fragen oder Herausforderungen schnell und gezielt das richtige Unterstützungsangebot finden.

„Das KiWi-Lotsenbuch richtet sich aber auch an Fachkräfte, um in der Beratungstätigkeit die Familien richtig und gut vermitteln zu können“, erläutert Müller.

Weitere Informationen erhält man beim Team KiWi unter den Rufnummern (02302) 581-5136 oder -5105 sowie auf den städtischen Internetseiten www.witten.de im Bereich „Bildung & Soziales“ in der Rubrik „Familie“. Oder man klickt einfach hier.

(  )