Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

Kommunalwahl am 13. September: Briefwahlbüro ist geöffnet – es befindet sich in der Bahnhofstraße

Archivbild: Jörg Fruck

Das Wahlamt der Stadt Witten macht darauf aufmerksam, dass jetzt das Briefwahlbüro für die Kommunalwahl am 13. September geöffnet ist. Es befindet sich diesmal in der Bahnhofstraße 30 (ehemalige Buchhandlung Krüger). Wegen Corona ist auch sonst einiges anders: Die Wahlvorstände sitzen geschützt hinter Plexiglasscheiben, für Besucherinnen und Besucher gilt eine Abstands- und Maskenpflicht und es besteht überall die Möglichkeit der Handdesinfektion. Außerdem haben nur sechs Personen gleichzeitig Zutritt zu dem Raum. Für die Beantragung der Briefwahl wird der Personalausweis benötigt. Dieser ist so gegen die Plexiglasscheibe zu halten, dass die Wahlhelferinnen und -helfer die notwendigen Daten ablesen können. Denn wenn diese den Ausweis dafür in die Hand nehmen würden, bestünde für beide Seiten ein zusätzliches Infektionsrisiko. Um das zu vermeiden bittet das Wahlamt außerdem noch, einen eigenen wasserfesten Stift (Kugelschreiber oder Liner) mitzubringen. „Bitte rechnen Sie damit, dass es diesmal zu kurzzeitigen Verzögerungen kommen kann“, sagt Wahlleiter Michael Muhr. „Mit gegenseitiger Wertschätzung und Rücksichtnahme können wir die Wahl auch unter Pandemiebedingungen zu einem guten Ende bringen.“

Das Briefwahlbüro ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

 

()