Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Wir bilden aus!

Wir bilden aus!

Foto: Jörg Fruck

Märkisches Museum zeigt: Belgian Thoughts und Komplexreflex – Dem Flötmoment auf der Schliche

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Märkisches Museum: Kunsthistorikerin führt am Donnerstagabend durch die Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung "B1" (Foto: Jörg Fruck, Stadt Witten)

Das Märkische Museum, Husemannstraße 12, bietet am Donnerstag, 25. April,  wieder eine Abendführung durch seine aktuellen Ausstellungen an. Los geht’s um 18 Uhr. Die 60-minütige Führung ist kostenfrei, der Eintritt ins Museum kostet 4 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kunsthistorikerin Anna Otto zeigt den Besucherinnen und Besuchern die beiden Ausstellungen „B1 – Konstrukteure künstlerischer Form“ und „Konsortium: Triumvirat“. Zur Gruppe „B1“ schlossen sich 1969 zehn Künstler zusammen, die entlang der Bundesstraße 1 im Ruhrgebiet lebten. Gemeinsam wollten sie die Industrielandschaft künstlerisch gestalten und durch den Einbezug von Industriematerialien und Alltagsgegenständen die Kunst in die Gesellschaft integrieren. Die Werke der Künstlergruppe „Konsortium“ aus dem Rheinland beziehen sich oft auf Strömungen der Kunstgeschichte – so unter anderem auch auf „B1“.

()