Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Wir bilden aus!

Wir bilden aus!

Foto: Jörg Fruck

Märkisches Museum zeigt: Belgian Thoughts und Komplexreflex – Dem Flötmoment auf der Schliche

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Stadtmarketing bietet Stadtteilrundgang durch Herbede an

Sehenswert: der ehemalige Adelssitz Haus Herbede. Foto Stadt Witten

„Herrliches Herbede – Fachwerk und Ruhrsandstein“ lautet das Motto eines Stadtteilrundganges, den das Wittener Stadtmarketing am 29. Juni (Samstag)  ab 14.30 Uhr anbietet. Das 1975 eingemeindete Herbedeist nicht nur der flächenmäßig größte, sondern auch der älteste Stadtteil Wittens. Deshalb hat Herbede auch historisch einiges zu bietet: „Lassen Sie sich entführen in das Zeitalter der Entstehung von Fachwerkhäusern und erfahren Sie Wissenswertes über die Herbeder Bergbau- und Industriegeschichte“, sagt Jessica Eger vom Tourist & Ticket Service.  Auch das Rittergut „Haus Herbede“ sowie das denkmalgeschützte ehemalige Rathaus und das Postamt seien sehenswert. Die zweieinhalbstündige Tour kostet 9 Euro. Buchen kann man die Tour beim Tourist & Ticket Service auf dem Rathausplatz, unter Tel. 02302 / 19433 oder auf der Seite www.stadtmarketing-witten.de

()