Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten

Städtische Telefonanlage "geheilt"

Problem gelöst (Grafik: Stadt Witten)

Zu Wochenbeginn war in der städtischen Telefonanlage der Wurm drin, jetzt sind die (System-)Probleme behoben. Die städtische IT ist froh, die Fehler lokalisiert zu haben, sodass Bürger*innen jetzt bei Anrufversuchen/Anrufen nicht mehr auf technische Probleme stoßen.

 

 

Rückblick:

Städtische Telefonanlage „spinnt“ – zum Ärger der Verwaltung und der Bürger*innen

„Telephony is down“ lesen die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung seit Stunden in den Displays ihrer Telefone. Für die Bürger*innen auf der anderen Seite der Internet-basierten Telefonleitung bedeutet das, dass Gespräche entweder gar nicht durchgehen – oder dass man mitten im Gespräch unterbrochen wird. Obendrein mit der ärgerlichen Folge, dass auch ein umgehender Rückrufversuch in ähnlicher Weise scheitert.

Vor allem bittet die Stadtverwaltung dafür um Entschuldigung – und um Geduld. Die Fehlersuche läuft auf Hochtouren, die Anbieterfirma der Software und die IT der Verwaltung arbeiten daran, das Problem schnellstmöglich zu beheben.

Sobald die Anlage wieder fehlerfrei funktioniert, teilt die Verwaltung das mit. Alle Anrufenden, die bis dahin nicht durchgekommen sind, bitten die Mitarbeiter*innen um erneuten Anruf. So wird auch niemand übersehen, der womöglich gar nicht in einer Rufliste angezeigt wird.

()