Archiv Einzelansicht  - Stadt Witten
Wir bilden aus!

Wir bilden aus!

Foto: Jörg Fruck

Märkisches Museum zeigt: Belgian Thoughts und Komplexreflex – Dem Flötmoment auf der Schliche

Service-Portal Witten

Alle Online-Dienstleistungen jetzt im Service-Portal

Ausschüsse und ihre Sitzungen in 2019

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Vorverkauf für die 51. Wittener Tage für neue Kammermusik beginnt jetzt

Logo

Das Kulturforum Witten macht darauf aufmerksam, dass der Vorverkauf für die Wittener Tage für neue Kammermusik vom 10. bis 12. Mai begonnen hat. „Das international bekannte Festival wird gemeinsam vom Radiosender WDR 3, der Stadt Witten und dem Kulturforum Witten organisiert“, erklärt Juana Andrisano vom Kulturbüro der Stadt Witten. Anhängt ist eine Pressemitteilung des WDR mit ausführlichen Informationen zum diesjährigen Programm:

„Die 51. Wittener Tage für neue Kammermusik finden vom 10. bis 12. Mai 2019 statt. Der Kartenvorverkauf beginnt ab sofort. Tickets sind über tickets(at)wittenertage.de erhältlich. Mehr als 20 Uraufführungen zeitgenössischer Musik bietet das weltweit beachtete Kammermusikfestival. Das Kulturradio WDR 3 sorgt für internationale Präsenz des Festivals und sendet alle Konzerte via UKW, DAB+, Internet und Satellit.

Im Mittelpunkt der Wittener Tage für neue Kammermusik steht in diesem Jahr Ondřej Adámek. Die Musik des in Tschechien geborenen und in Berlin lebenden Komponisten ist gekennzeichnet von Spontaneität, spielerischem Witz und einem ausgesprochenen Theatersinn. Beim Festival präsentiert Adámek gleich mehrere eigene Werke und eine interaktive Klanginstallation. Auch die von ihm kürzlich gegründete Vokalformation Neseven stellt sich erstmals bei den Wittener Tagen vor.

Zu den hochkarätigen Ensembles gehören die Schweizer Schlagzeuggruppe Eklekto, das Quatuor Diotima aus Frankreich sowie das Ensemble Garage aus Köln. Die vier Berliner Gruppen Adapter, Apparat, Mosaik und das Sonar Quartett vereinen sich zum Ensemblekollektiv, das von Titus Engel dirigiert wird. Und das WDR Sinfonieorchester spielt unter Leitung von Michael Wendeberg in Sinfonietta-Besetzung.

In der Wittener Innenstadt gibt es Klangkunst hautnah: Kiosk, Kegelbahn und Kreuzung sind Spielorte für Barblina Meierhans, Manos Tsangaris Erwin Stache, Lisa Streich und Ondřej Adámek.

Musikpädagogische und -wissenschaftliche Aktivitäten begleiten das Programm. Neben einem Projekt für Schüler können auch Studierende im Labor wieder an Proben, Vorträgen, Workshops sowie einem Newcomer-Konzert teilnehmen. Die Universität Witten-Herdecke veranstaltet ein flankierendes Symposium.

Seit 1969 veranstalten der WDR und die Stadt Witten das renommierteste Festival für Neue Musik in NRW. Künstlerischer Leiter ist seit 1990 der WDR 3 Musik-Redakteur Harry Vogt. Weitere Informationen und die WDR 3-Sendetermine finden Sie im Internet unter www.wdr3.de und www.wittenertage.de sowie über das WDR 3 Hörertelefon unter 0221-56789 333. Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Fragen:bitte an: WDR Kommunikation, Telefon 0221 220 7100, wdrpressedesk(at)wdr.de; besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de“

()