News Einzelansicht  - Stadt Witten

26. Unternehmertreff: VOLZ zeigt seine Werkzeugmaschinen „Made in Germany“

„Traukalender online“: Paare brauche nur noch fünf Schritte bis zum Reservierungs-Glück!

Besuchen Sie die neuen Ausstellungen im Museum!

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Grundlagen des gesellschaftlichen Friedens: Freundschaftsverein lädt zum Vortrag ein

Der Freundschaftsverein Tczew - Witten lädt am Dienstag (21.11.) ab 19 Uhr in die Buchhandlung Lehmkul (Marktstraße 5) ein: Auf dem Programm steht ein Vortrag von Reinhold Spratte mit anschließender Diskussion über die Grundlagen des gesellschaftlichen Friedens.

„Der Vortrag verspricht anregende Einsichten in die Entwicklung unserer modernen Rechtsstaatlichkeit und in die philosophischen Grundlagen des friedlichen Zusammenlebens“, sagt Peter Liedtke, Vorsitzender des Freundschaftsvereins. Der Referent bezieht sich auf einen Text von Marsilius von Padua mit dem Titel „Verteidiger des Friedens“, den der Arzt, Politiker und Berater von König Ludwig von Bayern im Jahr 1326 veröffentlicht hat.

„Der schon fast 700 Jahre alte Text ist in seinen wesentlichen Inhalten immer noch erstaunlich aktuell“, sagt Peter Liedtke, Vorsitzender des Freundschaftsvereins. Es gehe um die Rolle der Religion im Staat und die rechtliche Begründung der Herrschaft, die nach Ansicht des Autors nur vom Volk ausgehen darf. „Bis dieser Gedanke in den Verfassungen der europäischen Staaten seinen festen Platz gefunden hat, vergingen noch Jahrhunderte“, stellt Liedtke fest. Auch über die Rolle der Religion werde bis heute gestritten. Insofern erscheine die Zeit des Marsilius von Padua, die  geprägt war von der Kirchenspaltung, der Inquisition und der Ausschaltung alternativer Sichtweisen innerhalb der Kirche noch gar nicht weit entfernt zu sein…

Weitere Informationen findet man auf der Internetseite des Freundschaftsvereins www.tczew-witten.de

)