News Einzelansicht  - Stadt Witten

26. Unternehmertreff: VOLZ zeigt seine Werkzeugmaschinen „Made in Germany“

„Traukalender online“: Paare brauche nur noch fünf Schritte bis zum Reservierungs-Glück!

Besuchen Sie die neuen Ausstellungen im Museum!

Emsiges Treiben im Innenhof des Rathaussüdflügels. Foto Jörg Fruck

Rathaussanierung

„Da is wat“: Wittener/innen können jetzt „Mängelmelder“ sein

Einmaliger Zeugniswert : Die Gewölbe und Überreste der technischen Anlagen, darunter Puddel- und Flammöfen. Foto Jörg Fruck

Spektakuläres Industriedenkmal: LWL-Archäologen dokumentieren europaweit einzigartige Hüttenwerke

Rathaus und Service

Jetzt anmelden: Betriebliches Familienbewusstsein - Was nutzt es und wie kann es gelingen?

Logo des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Mittleres Ruhrgebiet

„Betriebliches Familienbewusstsein - Was nutzt es und wie kann es gelingen?“ heißt ein Fachvortrag für Personalverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen, den das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittleres Ruhrgebiet, an dem auch die Wittener Wirtschaftsförderung beteiligt ist, am  7. Dezember von 10 bis 12 Uhr im Hotel Claudius (Claudius-Höfe 10) in Bochum anbietet.

„Der demografische Wandel und der Fachkräftemangel stellen auch kleine und mittelständische Unternehmen vor die Aufgabe, ein zeitgemäßes Personalmanagement zu etablieren“, sagt Anja Reinken, Leiterin der Wittener Wirtschaftsförderung. Eine familienbewusste Personalpolitik sei daher zu einem wichtigen Aspekt im Wettbewerb um top qualifizierte weibliche Fachkräfte geworden.

Denn nach wie vor sind es meist Frauen, die den Spagat zwischen familiären Verpflichtungen und beruflichem Engagement schaffen müssen. Von der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben profitieren deshalb Beschäftigte und Unternehmen gleichermaßen. Der Fachvortrag im Hotel Claudius gibt wertvolle Tipps, wie sich auch kleinere Unternehmen als attraktive und moderne Arbeitgeber positionieren können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren konkret aus der Praxis dreier kleiner und mittelständischer Unternehmen, welche  positiven betriebswirtschaftlichen Effekte eine familienbewusste Personalpolitik mit sich bringt: „Durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Beruf und Familie besser in Einklang bringen können, sichern sich Unternehmen vor allem langfristig motiviertes und leistungsfähiges Personal“ , erklärt Anja Reinken.  Nach dem Vortrag ist noch Zeit für Fragen und eine angeregte Diskussion.

Anmeldungen nimmt noch bis zum 1. Dezember Beate Stoltmann vom Kompetenzzentrum entgegen: Tel. 023 23 / 16-21 28; email beate.stoltmann(at)herne.de

)