News Einzelansicht  - Stadt Witten

Jobcenter EN: Umzug Integrationscoaches für unter 25-Jährige

Logo des Ennepe-Ruhr-Kreises

(pen) Ab dem 1. August werden die Integrationscoaches und der Ausbildungsvermittler der Jobcenter Regionalstelle in Witten Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren nicht mehr in Annen an der Holzkampstraße beraten.

Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Jugendberufsagentur (JBA) in Witten ziehen die Integrationscoaches des Jobcenters in die Schlachthofstraße 27 in Witten um. Sie sind jetzt in eigenen Räumlichkeiten für die Jugendberufsagentur im Gebäude der Agentur für Arbeit zu finden.

Mitarbeitende des Amtes für Jugendhilfe und Schule der Stadt Witten folgen im Laufe des August und beziehen ebenfalls Räumlichkeiten in der JBA. Ziel ist die gemeinsame Arbeit und Kooperation im Rahmen der Jugendberufsagentur Witten.

Stichwort Jugendberufsagenturen

Die Aufgabe der Jugendberufsagenturen besteht darin, die Integrationschancen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Arbeitswelt und Gesellschaft zu verbessern. Den Jugendberufsagenturen liegt die Idee zugrunde, die Kompetenzen der zuständigen Institutionen enger zu verzahnen und zu koordinieren. Sie sind keine rechtlich selbstständigen Institutionen und verfügen nicht über eigene Haushalte oder Personal. Die jeweiligen Träger sind für die einzelnen Fälle verantwortlich und tragen jeweils die Kosten.

Jugendberufsagenturen sind vor allem örtliche Kooperationsprojekte. Ihre Ausgestaltung wird maßgeblich durch das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kommunen, den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern vor Ort beeinflusst.

Quelle: Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises vom 29. Juli 2022

()