Willkommen in Witten  - Stadt Witten

Abi wieder nach 13 Schuljahren? Volksbegehren läuft

Stadt sucht 150 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

23. Unternehmertreff: AHE spricht über Wertstoffe – und über Werte

Soziale Stadt: Bürgermeisterin weiht den neuen Schulhof der Hellwegschule feierlich ein

„Was glaubst Du denn?“: Schüler führen seit dem 23. März durch die Ausstellung über Muslime in Deutschland

Zwei neue Ausstellungen im Märkischen Museum

Denkmal des Monats März: Das Annener Gussstahlwerk – Glühofen und Versandhalle

Hauseigentümer finden Gründachpotenzialkataster jetzt im Internet

Bürgerberatung: Nachmittags nur mit Termin

Rathaus und Service

e-Government

Die Stadt Witten warnt davor, das Gelände der inzwischen trocken gelegten ehemaligen ‚Drei Teiche‘ zu betreten, da die Gefahr droht, tief in den Schlamm einzusinken. Entsprechende Hinweisschilder wurden bereits aufgestellt.

 

Weiterlesen

Der Terroranschlag in Berlin hat zu einer Programmänderung auf dem Wittener Weihnachtsmarkt geführt: Am Mittwoch (21.12.) läuten kurz vor 18 Uhr die Glocken, dann spricht Pfarrerin Julia Holtz im Namen der christlichen Kirchen in Witten auf dem Rathausplatz einige Gedenkworte.

Weiterlesen

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat wegen des Anschlags in Berlin für den heutigen Dienstag (20.12.) Trauerbeflaggung an öffentlichen Gebäuden angeordnet. „Wir sind in Nordrhein-Westfalen mit unseren Gedanken in Berlin", sagte Jäger.

 

Weiterlesen

Die Stadtverwaltung macht darauf aufmerksam, dass ihre Dienststellen wie in den Jahren zuvor ab Heiligabend (24.12.) bis einschließlich 30.12. (Freitag) geschlossen sind.

Weiterlesen

Das Betriebsamt weist darauf hin, dass sich die Müllabfuhr in der letzten Woche des Jahres um einen Tag nach hinten verschiebt.

Weiterlesen

„Bürgerbegehren Hammerteich“ heißt eine Gruppe, die sich auf Facebook gebildet hat. Dabei hat Bürgermeisterin Sonja Leidemann doch erst vor wenigen Tagen die Anfrage der SPD-Fraktion, ob der Hammerteich trockengelegt werden muss, mit einem klaren „Nein“ beantwortet.

Weiterlesen

Im WAZ-Bericht „Aldi schließt Filiale in Witten-Herbede zum Jahresende“ wird die Frage aufgeworfen, was aus einer Bauvoranfrage des Unternehmens geworden ist und warum Aldi den Standort nun so plötzlich aufgibt. Zum letzten Verhandlungsstand äußerst sich nun das Amt für Bodenmanagement.

 

Weiterlesen

Der Gospelchor „SingHalleluja!“ und das Stadtmarketing laden am Mittwoch um 18 Uhr zum gemeinsamen Singen auf dem Rathausplatz ein. „Unterstützt vom Chor, dem Christkind und dem Weihnachtsmann stimmen wir uns auf die Festtage ein“, sagt Eva Dannert vom Stadtmarketing.

Weiterlesen

Nach Auskunft des städtischen Gebäudemanagements haben die Noroviren jetzt auch die Pferdebachschule erreicht. Wie in allen anderen betroffenen Einrichtungen sind dort bei laufendem Betrieb zusätzliche Hygienemaßnahmen erforderlich.

Weiterlesen

Schon am Montagmorgen zeichnet sich ab, dass in der Telefonzentrale der Stadtverwaltung verschiedene Fragen zur möglichen Evakuierung am Mittwoch, 14. Dezember, eingehen. Antworten auf häufige Fragen hat die Stadtverwaltung im Folgenden für Sie zusammen gestellt.

Weiterlesen

188 Geburten registrierte das Standesamt der Stadt Witten im November dieses Jahres in seiner Monatsstatistik: 87 weibliche und 101 männliche Säuglinge. 167 Mütter kamen zur Entbindung aus den umliegenden Städten nach Witten, während die anderen 21 Mütter in der Ruhrstadt leben.

Weiterlesen

Am Donnerstag, 24. November, erscheint das 27. Amtsblatt der Stadt Witten. Es liegt zu den Öffnungszeiten der Bürgerberatung kostenlos aus.

 

Weiterlesen

Die Wittener Stadtkasse weist darauf hin, dass Grundsteuern und Abgaben von Grundstücken, Gewerbesteuern sowie Vergnügungs- und Hundesteuern am 15. November fällig werden.

Weiterlesen

Nicht nur die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit, sondern auch das städtische Ordnungsamt führt Verkehrskontrollen durch. Radarkontrollen werden in der kommenden Woche vom 14. bis zum 19. November schwerpunktmäßig an folgenden Stellen im Stadtgebiet eingerichtet.

Weiterlesen

172 Geburten registrierte das Standesamt der Stadt Witten im Oktober dieses Jahres in seiner Monatsstatistik: 81 weibliche und 91 männliche Säuglinge. 135 Mütter kamen zur Entbindung aus den umliegenden Städten nach Witten.

Weiterlesen

finden Sie auf der Seite der Pressestelle