News Einzelansicht  - Stadt Witten

Bürgerbeteiligung zum Entwurf des Lärmaktionsplan

Slider zur Ausbildungsseite

Starte deine Ausbildung bei uns!

Bezirksregierung Arnsberg gibt Hengstey-, Harkort- und Kemnader Stausee wieder frei

Info

Mit Wirkung zum 31. Juli hebt die Bezirksregierung Arnsberg ihre Sperrung der Stauseen an der unteren Ruhr für alle privaten und gewerblichen Freizeitaktivitäten wieder auf. Die Sperrung betraf folgende Seen:

  • Hengsteysee (zwischen Hagen, Dortmund und Herdecke),
  • Harkortsee (zwischen Hagen, Herdecke und Wetter),
  • Kemnader See (zwischen Bochum, Hattingen und Witten)

Der Ruhrverband als Betreiber der Talsperren hat nach dem Hochwasser die bis dato erkennbaren Gefahrenstellen durch Bojen markiert, so dass der Gemeingebrauch der Seen auf eigene Gefahr wieder gestattet werden kann.

Es ist nicht auszuschließen, dass durch veränderte Strömungsverhältnisse zum Beispiel weiteres Treibgut noch angespült wird oder sich im Wasser befindet, so dass bei der die Nutzung der Talsperren auch weiterhin erhöhte Vorsicht an den Tag zu legen ist.

Quelle: Pressemitteilung der Bezirksregierung Arnsberg vom 30. Juli 2021

()