News Einzelansicht  - Stadt Witten

„Richter morden besser“: Auftaktlesung zu „Mord am Hellweg“ in Witten

Außenaufnahme Bibliothek Witten

Am Freitag, den 21. Oktober, kommt Richter Thorsten Schleif nach Witten. Aber nicht um Recht zu sprechen, sondern um aus seinem ersten Kriminalroman ,,Richter morden besser“ zu lesen.

Los geht es um 19:30 Uhr im Haus Witten. Der studierte Rechtswissenschaftler ist seit 2007 im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Zwischen 2019 und 2021 veröffentlichte er bereits zwei Sach- und Hörbücher. In seinem Krimi erzählt er die Geschichte des alteingesessenen Richters Siggi Buckmann, der durch den Tod eines Obdachlosen wachgerüttelt wird, da niemand die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen will.

Da er das System seit Jahrzehnten kennt, weiß er, wie man dessen Schwachstellen nutzen kann. Vielleicht kommt ja auch er selbst mit einem Verbrechen davon?

Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf für 13,90 Euro / ermäßigt 11,90 Euro an der Saalbaukasse (Bergerstraße 25) unter Telefon (02302) 581-2441 oder per Mail an saalbaukasse(at)stadt-witten.de.

Mit ,,Richter morden besser“ gibt Thorsten Schleif den Auftakt zu den „Mord am Hellweg“-Krimifestival-Veranstaltungen in Witten.

Weitere Krimi-Lesungen im November

Zu Gast sind weiterhin am 3. November Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo mit „Die Tintenfischer“ in Haus Witten und Simon Beckett liest am 11. November aus ,,Die Verlorenen“ im Saalbau. Den deutschen Lesepart übernimmt der aus dem Kölner Tatort bekannte Schauspieler Joe Bausch. Auch für diese Lesungen sind noch Karten zu erwerben.

Weitere Informationen zu Europas größtem internationalen Krimifestival unter www.mordamhellweg.de.

(  )