News Einzelansicht  - Stadt Witten

Was wünschen Sie sich für Heven-Ost/Crengeldanz? Öffentlichkeitsbeteiligung für Entwicklungskonzept startet

Startseite des Beteiligungsportals, Kartenausschnitt von Witten mit verschiedenen Symbolen

Wie sollen sich Heven-Ost und Crengeldanz in Zukunft entwickeln? Was muss getan werden, damit die Menschen dort gerne wohnen und leben? Die Stadt Witten arbeitet derzeit an einem sogenannten Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept Heven-Ost/Crengeldanz (ISEK HOC). Ein solches Konzept kann aber immer nur erfolgreich sein, wenn die Bürgerinnen und Bürger es annehmen. Deshalb beginnt heute die Öffentlichkeitsbeteiligung, wegen der Pandemiesituation online.

Grünflächen gestalten

Ziel ist es unter anderem, Parks, Plätze, aber zum Beispiel auch Fassaden, neu zu gestalten und das Viertel damit attraktiver und wohnlicher zu machen. Genau hier können sich die Bürgerinnen und Bürger nun einbringen. Welche Ideen und Wünsche haben sie etwa an den Wannenbachpark? Wie sollten Wege am besten verlaufen? Welche Aufenthalts- und Spielangebote wünschen sie sich? Welche weiteren Grünflächen sollten aufgewertet werden?

Wo passt Kunst hin?

Auch künstlerische Aktivitäten können den Gesamteindruck eines Viertels verbessern. So haben die Graffitis an der 320 Meter langen „Hall of Fame“ der Bahngleise zwischen Crengeldanzstraße und Albrechtstraße den Weg optisch aufgewertet. Welche anderen Plätze, Wege, Straßen und Fassaden könnten ebenfalls mit Kunst verschönert werden? Und nein, es muss beileibe nicht überall Graffiti sein.

Eingeladen, sich zu beteiligen, sind Menschen, die in Heven-OstCrengeldanz wohnen, dort Immobilien besitzen oder sich dem Viertel sonst verbunden fühlen. In den Ideen und Vorschlägen muss es gar nicht zwingend um konkrete Orte gehen. Auch Anregungen zur Identität des Gebietes, zu verbindenden Orten oder Ideen für ein eigenes Logo für die künstlerischen Aktivitäten sind willkommen.

Wünsche und Bedürfnisse der Menschen vor Ort

Im Januar 2021 hat die Stadt Witten die Arbeit am neuen Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept Heven-Ost/Crengeldanz (ISEK HOC) aufgenommen. Es folgten Ortsbesichtigungen und Abstimmungen, zum Beispiel mit dem Quartiersmanagement Heven-Ost/Crengeldanz . 

Planerisch ist die Arbeit inzwischen weit fortgeschritten; erste Projektvorschläge liegen vor. Diese sollen nun mit Bürgerinnen und Bürgern online diskutiert werden. Leider ist die Durchführung einer großen Öffentlichkeitsveranstaltung aktuell aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

Die Diskussion mit der Bürgerschaft ist jedoch unverzichtbar, sollen die Projekte doch möglichst genau den Erfordernissen vor Ort entsprechen. Daher hat die Stadt Witten sich entschlossen, eine Online-Beteiligung durchzuführen.

Beteiligung drei Wochen online

Vom 03.05.2021 bis zum 24.05.2021 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, unabhängig von Zeit und Ort, Informationen über Projektideen zu erhalten, online mit anderen darüber zu diskutieren und eigene Vorschläge zu machen. Die Online-Beteiligung findet statt unter https://www.plan-portal.de/witten-hoc/

Nach Abschluss der Online-Beteiligung werden die Ergebnisse wiederum online veröffentlicht, so dass jede(r) nachvollziehen kann, in welcher Form Anregungen, Bedenken und Ideen in das ISEK HOC mit eingegangen sind. Bis Ende Juli 2021 soll das ISEK HOC fertiggestellt sein. Für den Entwicklungsprozess des neuen ISEK HOC wird die Stadt Witten durch das Büro plan-lokal aus Dortmund unterstützt.

(  )