News Einzelansicht  - Stadt Witten
Fotos Jörg Fruck

Stadt Witten sucht Partner für die Ferienspiele 2018

Mitmachen! Online-Beteiligung "Unsere Mitte"

Mitmachen! Online-Beteiligung "Unsere Mitte"

Rathaussanierung

Rathaus und Service

Klein aber fein: Der Wittener Weihnachtsmarkt bietet ein Programm für die ganze Familie

Das Wittener Christkind hat den Weihnachtsmarkt eröffnet. Bis zum 23. Dezember duftet es in der Innenstadt wieder nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Klein aber fein lautet hier das Motto: Das Stadtmarketing hat für die Besucherinnen und Besucher wie immer ein familienfreundliches Musik- und Unterhaltungsprogramm zusammengestellt.

Geschichten am Stall und Puppentheater 

Die weihnachtlich geschmückten Stände findet man vor dem Rathaus, auf dem Berliner Platz und vor der Stadtgalerie. Besondere Attraktionen sind die regelmäßigen Kinder- und Puppentheateraufführungen und die "Geschichten am Stall" im Märchenwald in der Berliner Straße. Hier ist die Stimmung noch feierlich: Geistliche und ehrenamtliche Kräfte aus den Kirchengemeinden Wittens erzählen den Kindern täglich von 16 bis 17 Uhr weihnachtliche Geschichten, von denen auch die erwachsenen Zuhörer hingerissen sind. Und auf der Eisbahn vor dem Rathaus ziehen Schlittschuhläufer ihre Spuren. Für Schulen und Kindergärten ist das Vergnügen montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr wie immer kostenlos (nach Voranmeldung bei der WerkStadt unter Tel. 02302 9489414; infos unter www.werk-stadt.de)

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt Montag bis Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Am Totensonntag (26.11.) bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen, am verkaufsoffenen Sonntag (17.12.) öffnet er schon um 13 Uhr. Das komplette Weihnachtsmarkt-Programm findet man unter www.stadtmarketing-witten.de

( )